Nodus Nelumbinis rhizomatis(Lotus-Rhizomknoten).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die Bluterkrankungen regulieren, Kräuter-Hämostatika.

 TCM Herbs Icon10 Einleitung: Kräuter, die Bluterkrankungen regulieren, Kräuter-Hämostatika: Die blutregulierenden Kräuter sind ein Wirkstoff oder eine Substanzkräuter, die die Wirkung haben, das Blut zu regulieren - einschließlich Blutstillung und Aktivierung des Kreislaufs - und das Blut zu tonisieren. Die Kräuter-Hämostatika oder hämostatischen Kräuter sind ein Wirkstoff oder eine Substanz, die Blutungen entweder intern oder extern hemmt.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 10 Einleitung: Die Kräuter, die die Bluterkrankungen regulieren, Kräuter-Hämostatika sind bekannt, einschließlich:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [20] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [20] Arten verwandter Pflanzenarten, [1] Art von verwandten Mineralien, werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Kräuter, die die Bluterkrankungen regulieren, Kräuter-Hämostatika werden kurz separat vorgestellt:

 
Nodus Nelumbinis rhizomatis(Lotus-Rhizomknoten).

 Lotus Rhizome Node Kurze Einführung: Das Kraut Nodus Nelumbinis rhizomatis ist der getrocknete Knoten des Rhizoms von Nelumbo nucifera Gaertn (Familie Nymphaeaceae), der zur Blutkühlung, Blutstillung und Blutstauung zur Behandlung von Nasenblutungen, Hämoptyse, Hämaturie und abnormalen Erkrankungen verwendet wird Uterusblutung. Das Kraut ist allgemein bekannt als Nodus Nelumbinis rhizomatis, Lotus-Rhizomknoten, ǒu Jié.

 Lotus Root ✵Gemeinsame Kräuterklassiker definierten das Kraut Nodus Nelumbinis rhizomatis (Lotus-Rhizomknoten) als den getrockneten Knoten des Rhizoms der Pflanzenart der Familie Nymphaeaceae (1). Nelumbo nucifera Gaertn. Diese häufig verwendete Art wird eingeführt als:

 (1).Nelumbo nucifera Gaertn.: Die Nelumbo nucifera Gaertn. Ist eine Pflanze der Familie der Nymphaeaceae und der Gattung Nelumbo. Sie ist allgemein als "Nelumbo nucifera" oder "Lian", mehrjährige Wasserpflanzen, bekannt. Rhizome werden meist in Wassersedimenten gezüchtet. Der blattförmige Schild ist rund, dunkelgrüne Oberfläche, wachsweißes Pulver, graugrüner Rücken, voll und wellig. Der Blattstiel ist zylindrisch, dicht mit Widerhaken. Die Blüten stehen einzeln auf dem Stiel und über der Hochwasseroberfläche. Sie sind einfach, doppelt, doppelt und schwer; Blumen variieren in Weiß, Rosa, Purpur, Lavendel oder Zwischenfarbe; Staubblätter; Der Stempel ist isoliert, in einem umgekehrten kegelförmigen schwammigen Torus vergraben, der Behälteroberfläche mit einem Großteil der verstreuten Wabenlöcher, die nach der Befruchtung als Lotus allmählich erweitert werden, wobei jedes Loch in einer kleinen Nuss (Samen) liegt.Die Blütezeit beginnt von Juni bis September und endet jeden Morgen. Die Fruchtreifezeit dauert von September bis Oktober. Es gibt viele Lotus-Sorten, die je nach Verwendung in drei Hauptsysteme unterteilt werden können: Lotus, Lotus und Lotus.

 Nelumbo nucifera Gaertn.Lotus Leaf Die Rhizome des Lotus werden auf den Schlamm am Boden des Teiches oder Flusses gepflanzt, während die Lotusblätter an die Oberfläche steigen. Auf einigen Zentimetern Blütenstielen auf der Wasseroberfläche wachsen Blüten. Der Lotus wird in der Regel 150 cm hoch und erstreckt sich horizontal bis 3 m. Das Lotusblatt hat einen Durchmesser von bis zu 60 cm. Der auffällige Lotus hat einen Durchmesser von bis zu 20 cm. Es gibt viele Sorten für Lotus, von schneeweiß über gelb bis rosa.

 Lotus kann mit Samen oder Rhizomen gezüchtet werden. Insbesondere Lotus-Samen können Tausende von Jahren überleben. Einige Wissenschaftler haben einige tausend Jahre alte Lotus-Samen kultiviert, und der produzierte Lotus lebt noch. Die beiden alten Lotus-Samen, die in der Kulturstätte von Yangshao gefunden wurden, haben eine mehr als 3.000-jährige Geschichte, sind aber zu kostbar, um kultiviert zu werden.

 Nelumbo nucifera Gaertn.Lotus Leaf Erkennungsmerkmale des Krauts: Die Blätter sind in halbkreisförmige oder überbackene Formen gefaltet. Nach dem Entfalten sind sie rund und haben einen Durchmesser von 20 bis 50 cm, der ganz oder leicht gewellt ist. Die Oberseite ist dunkelgrün oder gelblichgrün, gröber; Die Unterseite ist hellgrau-braun, glatter, mit 21-22 dicken Adern, die von der Mitte zur Peripherie ragen, mit einem erhabenen Blattstielrückstand in der Mitte. Knackig und zerbrechlich. Leicht duftender, leicht bitterer Geschmack.

 Ökosystem: Die Nelumbo nucifera Gaertn. Wächst in Teichen und Flüssen, Seen usw. Geografische Verbreitung: Diese Art verbreitet sich hauptsächlich in chinesischen Provinzen von Süden nach Norden, wo es Wasser gibt, und wird üblicherweise in Wassergärten kultiviert. Diese Art verbreitet sich auch in Südostasien.

 Die Nelumbo nucifera Gaertn. Mag relativ stabiles und ruhiges Wasser und vermeidet Schwankungen und Disparitäten sowie große Wellen. Die Wassertiefe sollte 1,5 Meter nicht überschreiten. Die optimale Temperatur der Stängel und Blätter in der Vegetationsperiode beträgt 25 ~ 30 ° C. Es ist ausreichend Sonnenschein erforderlich und es ist nicht angebracht, längere Zeit in Innenräumen zu kultivieren. Der Boden besteht vorzugsweise aus organisch reichem Tonlehm. Lotus-Samen haben eine lange Lebensdauer, und die jahrtausendealten Lotus-Samen können immer noch neue Stämme hervorbringen. Lotuszucht, die häufiger in den Ramets verwendet wird, kann ebenfalls gesät werden. Sollte nach dem Erwärmen im Frühjahr durchgeführt werden. Die Hauptkrankheiten des Lotus sind Fäulniskrankheit, Blattfleckenkrankheit usw. Zu den Insektenschädlingen gehören Blattläuse und Skarabäen.

 Nelumbo nucifera Gaertn.Lotus Leaf Der Bau eines Teiches mit Lotuspflanzen und der Bau von Brücken und Brücken entlang des Wassers bietet einen malerischen Blick auf den Lotus. Es ist eine traditionelle Methode der chinesischen Gärten. Szenische Spots sind im ganzen Land weit verbreitet. Dies gilt auch für Gartenwasser, gereinigtes Wasser oder Topfpflanzen. Die Lotuswurzel und die Lotus-Samen sind reich an Nährstoffen. Rohe und gekochte Lebensmittel sind geeignet. Lotuswurzelstängel können zu Wolfsbeerpulver, kandierten Früchten usw. verarbeitet werden. Lotus-Samen wirken beruhigend und werden oft als Suppe oder kandierte Frucht verwendet, um das chinesische Volk zu ernähren. Lotusblüten und junge Blätter können gegessen werden. Alle Teile des Lotus können als Medizin verwendet werden.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter