Fructus Polygoni Orientalis(Fürstenfeder frucht).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die den Blutzustand regulieren, Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen.

 TCM Herbs Icon10 Einleitung: Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen: auch bekannt als blutaktivierende und stasisauflösende Kräuter, ein Wirkstoff oder eine Substanz, die die Durchblutung fördert und stehendes Blut entfernt, auch bekannt als blutaktivierende und stasisabweisende Kräuter oder blutaktivierende Kräuter und stasisauflösende Kräuter.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 10 Einleitung: Die Kräuter, die den Blutzustand regulieren, Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen, sind bekannt, einschließlich:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [30] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [53] Arten verwandter Pflanzenarten, [5] Arten verwandter Tierarten, [6] Arten verwandter Insektenarten, [1] Art von verwandten Mineralien, werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Kräuter, die den Blutzustand regulieren, Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen, werden kurz separat vorgestellt:

 
Fructus Polygoni Orientalis(Fürstenfeder frucht).

 Fructus Polygoni Orientalis Kurze Einführung: Das Kraut Fructus Polygoni Orientalis ist die getrocknete reife Frucht von Polygonum orientalis L. (Familie Polygonaceae), die zur Beseitigung der Blutstase bei der Behandlung von Bauchschmerzen und zur Linderung von Magenschmerzen aufgrund von Nahrungsstagnation verwendet wird. Das Kraut ist allgemein bekannt als Fructus Polygoni Orientalis, Prinzfederfrucht, Shuǐ Hónɡ Huā Zǐ.

 ✵Offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Fructus Polygoni Orientalis (Prinzfederfrucht) als die getrocknete reife Frucht der Art (1). Polygonum orientale L. Andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Fructus Polygoni Orientalis (Prinzfederfrucht) als Frucht der Art (1). Polygonum orientale L. (2). Polygonum lapathifolium L. Sie sind Pflanzen der Gattung Polygonum L., der Familie der Polygonaceae der Ordnung Polygonales. Diese 2 häufig verwendeten Arten werden eingeführt als:

 Polygonum orientale L. (1).Polygonum orientale L.: Die Pflanze ist allgemein als Hóng Liǎo bekannt. Einjähriges Kraut. Der Stiel ist aufrecht, kräftig, 1 bis 2 Meter hoch, der obere Teil ist stark verzweigt und hat sich dicht ausgebreitet.

 Die Blätter sind breit eiförmig, breit elliptisch oder eiförmig-lanzettlich, 10 bis 20 cm lang, 5 bis 12 cm breit, die Spitze akuminiert, die Basis ist abgerundet oder subkordatiert, der Rand ganz, der Rand dicht weichhaarig, beide Oberflächen sind dicht weichhaarig, die Adern dicht wachsend kurz weichhaarig; Blattstiel 2 ~ 10 cm lang, mit sich ausbreitenden Zotten; Die Nebenblätter sind röhrenförmig, häutig, 1 bis 2 cm lang, zottig, mit langen Flimmerhaaren, normalerweise mit grasigen, grünen Flügeln entlang der Spitze.

 Polygonum orientale L. Trauben sind würzig, endständig oder achselständig, 3 ~ 7 cm lang, Blüten kompakt, leicht hängend, meist mehrere wieder panikartig; Hochblätter sind breit trichterförmig, 3 ~ 5 mm lang, grasig, grün, kurz weichhaarig, Rand mit langem Rand, 3 ~ 5 Blüten pro Hochblatt; Stiele sind länger als Hochblätter; Blütenhülle ist 5-lappig, rosa oder weiß; Die Tepalen sind elliptisch und 3 bis 4 mm lang. 7 Staubblätter, länger als Blütenhülle; Scheibe auffällig; 2 Stile, untere Mitte verbunden, länger als Blütenhülle, Stigma capitate.

 Achäne subkreisförmig, bikonkav, 3 ~ 3,5 mm im Durchmesser, dunkelbraun, glänzend, umhüllt von hartnäckiger Blütenhülle. Die Blütezeit ist von Juni bis September und die Fruchtzeit von August bis Oktober.

 Polygonum orientale L. Ökologische Umwelt: Die Pflanze ist in ganz China verbreitet, auch in Südostasien, Europa und Ozeanien. Wild oder kultiviert. Es wächst am Kanalrand, im Feuchtgebiet und am Straßenrand des Dorfes in einer Höhe von 30 bis 2.700 Metern. Es bevorzugt warme und feuchte Umgebung, die Anforderungen an ausreichendes Licht. Seine Anpassungsfähigkeit ist sehr stark, nicht streng an die Bodenanforderungen angepasst, passt sich dem Boden aller Arten an, wie fruchtbaren, feuchten, lockeren Boden, kann aber auch unfruchtbar sein. Es ist sowohl wasserliebend als auch dürretolerant. Es wächst oft in Tälern, Straßenrändern, Deichen von Feldern, Grasland und Feuchtgebieten auf beiden Seiten von Flüssen. Die Pflanze hat eine starke Vitalität, fast keine Krankheiten und Insektenschädlinge.

 Polygonum orientale L. Merkmalidentifikation: Dieses Kraut ist achene oblate, 3 ~ 4 mm im Durchmesser, ca. 1 mm dick. Die Oberfläche ist braun-schwarz, braun-gelb oder rotbraun, glatt, glänzend, beidseitig leicht konkav, in der Mitte leicht längs angehoben, die Spitze des hervortretenden Sockels, die Basis hat gelbe punktförmige Fruchtstielspuren, einige bleiben grauweiße häutige Blütenhülle. Qualitativ schwer. Beim Entfernen des Perikarps ist ein abgeflachter Samen zu sehen, dessen äußere Kruste mit einer hellbraunen, häutigen Samenschale bedeckt ist. Die Spitze ist mit einer hellbraunen, hervorstehenden Mikropyle versehen. Die Basis ist mit einem runden Nabel versehen. Das Endosperm ist weiß, schlammig . Leichter Geruch, leichter Geschmack. Das Kraut in großen, vollen, braunen und schwarzen ist besser.

 Polygonum lapathifolium L. (2).Polygonum lapathifolium L.:  Die Pflanze ist allgemein als Suān Mú Yè Liǎo bekannt. Einjähriges Kraut, 40 ~ 90 cm groß. Der Stiel ist aufrecht, verzweigt, kahl, Knoten geschwollen.

 Blätter lanzettlich oder breit lanzettlich, 5 ~ 15 cm lang, 1 ~ 3 cm breit, Apex akuminiert oder spitz, Basis cuneate, oberes Grün, oft mit einem großen schwarzbraunen halbmondförmigen Fleck, beide Oberflächen sind entlang der Mittelader kurz steif unterdrückt, ganz, Rand grob gewimpert; Blattstiel kurz, kurz steif unterdrückt; Blattscheide röhrenförmig, 1,5 ~ 3 cm lang, häutig, hellbraun, kahl, mit vielen Adern, Spitze abgeschnitten, ohne Haare, selten mit kurzen Haaren.

 Polygonum lapathifolium L. Trauben sind würzig, endständig oder achselständig, suberekt, Blüten sind kompakt, meist mehrere panikförmig, Stieldrüsen; Hochblätter sind trichterförmig, der Rand ist spärlich kurz behaart; Blütenhülle rosa oder weiß, 4 ~ 5 tief gelappt, Blütenhülle elliptisch, äußere zwei Seiten größer, Adern stark, obere Gabel Cent, äußere Kurve; Es hat normalerweise 6 Staubblätter.

 Achäne breit eiförmig, doppelt konkav, 2 ~ 3 mm lang, dunkelbraun, glänzend, umhüllt von der hartnäckigen Blütenhülle. Die Blütezeit dauert von Juni bis August und die Früchte von Juli bis September.

 Polygonum lapathifolium L. Ökologische Umwelt: Die Pflanze ist in den Gebieten Nord- und Südchinas weit verbreitet. Sie verbreitet sich auch in Europa, anderen Gebieten Ostasiens, Pakistans, am Rande des Gesundheitsbereichs, am Straßenrand, am Wasserrand, im Ödland oder im Grabenrand in Gebieten mit einer Höhe Höhe 30 ~ 3.900 Meter. Polygonum lapathifolium ist ein weit verbreitetes Unkraut in Trocken- und Reisfeldern und deren Umgebung. Die geeignete Keimtemperatur beträgt 15 ~ 20 ° C, eine Sämlingstiefe von 5 cm. Im Norden begannen Ende April Sämlinge aufzutreten, Ende Juni blühten sie und Mitte Juli begannen die Samen zu reifen. Sämlinge erschienen Anfang März im Osten und blühten und trugen im Mai Früchte. In Guangdong entstehen im Dezember Sämlinge, die im Februar blühen und Früchte tragen. Im Jangtse-Einzugsgebiet und im südlichen Bereich der Kräutersämling von September bis zum zweiten Frühling,Die Fruchtzeit beträgt April bis Mai und reift vor dem Erntedatum der Ernte. Starke Anpassungsfähigkeit.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter