Caulis Spatholobi(Suberect Spatholobus Stamm).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die den Blutzustand regulieren, Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen.

 TCM Herbs Icon10 Einleitung: Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen: auch bekannt als blutaktivierende und stasisauflösende Kräuter, ein Wirkstoff oder eine Substanz, die die Durchblutung fördert und stehendes Blut entfernt, auch bekannt als blutaktivierende und stasisabweisende Kräuter oder blutaktivierende Kräuter und stasisauflösende Kräuter.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 10 Einleitung: Die Kräuter, die den Blutzustand regulieren, Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen, sind bekannt, einschließlich:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [30] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [53] Arten verwandter Pflanzenarten, [5] Arten verwandter Tierarten, [6] Arten verwandter Insektenarten, [1] Art von verwandten Mineralien, werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Kräuter, die den Blutzustand regulieren, Kräuter, die das Blut aktivieren und die Stase auflösen, werden kurz separat vorgestellt:

 
Caulis Spatholobi(Suberect Spatholobus Stamm).

 Caulis Spatholobi Kurze Einführung: Das Kraut Caulis Spatholobi ist der getrocknete Lianoidstamm von Spatholobus suberectus Dunn (Familie Leguminosae), der verwendet wird, um das Blut zu bewegen und zu tonisieren, die Menstruation zu regulieren und Kollateralmeridiane zur Behandlung von Menstruationsstörungen aufgrund von Blutmangel zusammen mit Blutstase freizugeben. Entzündung der peripheren Gefäße oder Thrombose, Taubheit des Körpers und der Gliedmaßen sowie wirksam bei Leukopenie. Das Kraut ist allgemein bekannt als Caulis Spatholobi, Suberect Spatholobus Stamm, Jī Xuè Ténɡ (wörtlich bedeutet es Hühnerblutrebe).

 ✵Offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Caulis Spatholobi (Suberect Spatholobus Stamm) als den getrockneten Lianoidstamm der Art (1). Spatholobus suberectus Dunn. Es ist eine Pflanze der Gattung Spatholobus Hassk, der Familie der Leguminosen des Rosales-Ordens. Andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Caulis Spatholobi (Suberect Spatholobus Stamm) als den getrockneten Lianoidstamm der Art (1). Spatholobus suberectus Dunn. (2). Mucuna birdwoodiana Tutch (Gattung Mucuna Adans), (3). Millettia dielsiana Harms von Diels (Millettia Wight et Arn. Genus), (4). Millettia nitida Bent. (Millettia Wight et Arn. Gattung). Sie sind Pflanzen der Gattung Mucuna Adans oder Millettia Wight et Arn, der Leguminosae-Familie des Rosales-Ordens. Somit ist im engeren Sinne nur der getrocknete Lianoidstamm von (1). Spatholobus suberectus Dunn. ist der offiziell identifizierte botanische Ursprung.Diese 1 offiziell definierten Arten und andere 3 verwendbare Arten in bestimmten Gebieten werden eingeführt als:

 Spatholobus suberectus Dunn. (1).Spatholobus suberectus Dunn.: Die Pflanze ist allgemein als Mì Huā Dòu bekannt. Es ist eine Pflanze der Gattung Spatholobus Hassk, der Familie der Leguminosen des Rosales-Ordens. Kletterpflanze, in jungen Jahren strauchig. Die Blättchen sind papierartig oder fast ledrig, Abnormität, bilaterale Symmetrie, elliptisch, obovat bis suborbikulär, 9 bis 19 cm lang, 5 bis 14 cm breit, Spitze kurz kaudal zurückschnappend, Spitze stumpf, Basis breit geschnitten, laterale Asymmetrie beider Seiten und der apikale Läppchen, wie groß oder etwas schmaler, Basis breit cuneate oder gerundet, beide Seiten sind fast kahl oder leicht behaart, haben oft Bart zwischen Venenachsen im unteren Teil; Seitenvenen 6 ~ 8 Paare, leicht gebogen; Blattstiel 5 ~ 8 mm lang, puberulent oder kahl; Nebenblätter klein, subulat, 3 ~ 6 mm lang.

 Spatholobus suberectus Dunn. Blütenstände sind axillär oder apikal zu Zweigen, bis zu 50 cm lang, Blütenstandsachse, Stiele gelbbraun kurz weichhaarig, Tragblätter und Deckblätter linear, hartnäckig; Kelch kurz, 3,5 ~ 4 mm lang, Kelchzähne 2 ~ 3 mal kürzer als Kelchrohr, untere 3 Zahnspitze ist gerundet oder leicht stumpf, weniger als 1 mm lang, obere 2 Zähne sind etwas länger, etwas verbunden, außen dicht rostrot weichhaarig , Innenhaare silbergrau, länger; Blütenblätter sind weiß, Fahne abgeflacht, 4 ~ 4,5 mm lang, 5 ~ 5,5 mm breit, die Spitze ist leicht konkav, die Basis ist breit geschnitten, Blattstiel 2 ~ 2,5 mm lang; Flügelkeil länglich, 3,5 ~ 4 mm lang, Basis eine Seite mit einem kurzen spitzen Ohrläppchen, Klappenstiel 3 ~ 3,5 mm lang; Kielventile oben, ca. 3 mm lang, Basis eine Seite mit einem kurzen spitzen Ohrläppchen, Stiel 3 ~ 3,5 mm lang; Staubblätter sind verborgen, Staubbeutel kugelförmig, gleichmäßig oder nahezu gleichmäßig groß;Eierstock subessil, unter hispid. Pod Subsickle, 8 ~ 11 cm lang, dicht braun mit kurzer Filz, Basis mit einem Fruchthals von 4 ~ 9 mm Länge; Samen sind länglich, ungefähr 2 cm lang, ungefähr 1 cm breit, die Samenschale ist lila-braun, dünn und knusprig, hell. Die Blütezeit ist im Juni und dauert von November bis Dezember.

 Spatholobus suberectus Dunn. Ökologische Umwelt: Die Pflanze wächst im kargen Wald oder in der dichten Waldrinne oder im Dickicht in den Bergen mit einer Höhe von 800 bis 1.700 Metern. Es verteilt sich im Zhujiang Flussgebiet von China.

 Spatholobus suberectus Dunn. Merkmalidentifikation: Der Stiel ist flach zylindrisch, leicht gebogen, 2 ~ 7 cm im Durchmesser. Die Oberfläche ist graubraun, die Embolien sind rotbraun, es gibt offensichtliche Längsfurchen und kleine punktförmige Linsen. Im Querschnitt ist das Mark klein, seitlich abfallend, das Xylem ist rötlich, die Kanäle sind unregelmäßig und das Phloem hat harzige Sekrete, die rotbraun oder schwarzbraun sind. Die beiden sind in einem exzentrischen Halbkreisring angeordnet. Die Qualität ist fest, schwer zu brechen, die gebrochene Oberfläche ist eine unregelmäßige Rissplatte. Leichter Geruch, adstringierend schmecken.

 Mucuna birdwoodiana Tutch. (2).Mucuna birdwoodiana Tutch.(Mucuna Adans genus):  Die Pflanze ist allgemein bekannt als Bái Huā Yóu Má Téng oder Hé Qiǎo Huā. Es ist eine Pflanze der Gattung Mucuna Adans, der Leguminosae-Familie des Rosales-Ordens. Immergrüne, große Holzrebe. Die Außenhaut des alten Stiels ist graubraun mit rotbraunem Querschnitt und es gibt 3 bis 4 exzentrische konzentrische Kreise. Junge Stängel sind in Längsrichtung gerillt, Linsen sind braun, erhaben, kahl oder internode samtig. Gefiederte zusammengesetzte Blätter mit 3 Läppchen, Blätter 17 ~ 30 cm lang; Nebenblätter kadukös; Blattstiel 8 ~ 20 cm lang; Blattachse 2 ~ 4 cm lang; Läppchen fast ledrig, apikaler Läppchen elliptisch, eiförmig oder obovat, gewöhnlich lang und schmal, 9 bis 16 cm lang, 2 bis 6 cm breit, Spitze allmählich 1,3 bis 2 cm lang, die Basis ist abgerundet oder leicht cuneate, seitliche Läppchenauslenkung , 9 ~ 16 cm lang, beidseitig kahl oder verstreutes Haar, Seitenvenen 3 ~ 5,Mittelrippe und Seitenvenen, eine Netzvene in zwei konvexen; Nebenblätter fehlen; Blattstiel 4 ~ 8 mm lang, mit spärlichen kurzen Haaren.

  Mucuna birdwoodiana Tutch. Traube wächst auf alten Zweigen oder in Blattachseln, lang 20 ~ 38 Zentimeter, hat 20 ~ 30 Blüten, oft faszikulär; Hochblätter sind eiförmig, ca. 2 mm lang, kadukös; Stiele 1 ~ 1,5 cm lang, mit spärlichem oder dichtem dunkelbraunem Blütenstand; Bracteoles kadukös; Die Innen- und Außenfläche des Kelches ist dicht mit hellbraunem Haar bedeckt, außen rotbraun von groben Borsten, Kelchrohr breit becherförmig, 1 ~ 1,5 cm lang, 1,5 ~ 2,5 cm breit, 2 Seitenzähne dreieckig, 5-8 mm lang , die unteren Zähne schmales Dreieck, 5 ~ 15 mm lang, Oberlippe breites Dreieck, oft so lang wie die Seitenzähne; Die Krone ist weiß oder grünlich weiß, die Fahne 3,5 bis 4,5 cm lang, die Spitze rund, das Basisohr 4 mm, der Flügellappen 6,2 bis 7,1 cm lang, die Spitze rund, der Ventilstiel 8 mm lang, dicht mit hellbraunem kurzem Haar, das Ohr 5 mm lang, Kielklappe 7,5 ~ 8,7 cm lang, Grundklappenstiel 7 ~ 8 mm lang,Ohr ist weniger als 1 mm lang, dicht mit braunen kurzen Haaren; Staubblattlänge 5,5 ~ 6,5 cm; Eierstock dicht bedeckt mit aufrechten dunkelbraunen kurzen Haaren.

 Mucuna birdwoodiana Tutch. Frucht holzig, zonenartig, 30 ~ 45 cm lang, 3,5 ~ 4,5 cm breit, 1 ~ 1,5 cm dick, fast moniliform, dicht bedeckt mit rotbraunen kurzen Zotten, junge Früchte sind oft mit rotbraunen exfolierten Setae bedeckt Rücken- und Bauchnaht mit 3 ~ 5 mm breiten, holzigen, schmalen Flügeln, Längsrille, zwischen den Samen befindet sich ein bis zu 4 mm dickes Holzseptum; 5 ~ 13 Samen, tief lila-schwarz, fast nierenförmig, ungefähr 2,8 cm lang, ungefähr 2 cm breit, 8 ~ 10 mm dick, oft glänzend, Samen-Nabel für den Samenumfang von 1/2 ~ 3/4. Die Blütezeit ist von April bis Juni und die Fruchtzeit von Juni bis November.

 Mucuna birdwoodiana Tutch. Ökologische Umwelt: Die Pflanze wächst auf 800 bis 2.500 Metern über dem Meeresspiegel in der Bergsonne, am Straßenrand, am Bach, oft auf Bäumen und Sträuchern. Das Werk vertreibt hauptsächlich in Jiangxi, Guangdong, Guangxi, Guizhou, Sichuan und anderen Gebieten Chinas. Es bevorzugt ein warmes und feuchtes Klima, resistent gegen Schatten und Trockenheit, Angst vor Kälte.

 Merkmalidentifikation: Stiel ist trocken, zylindrisch, leicht gebogen, ca. 40 cm lang, ca. 4,5 cm lang, ca. 3 cm kurz. Die Oberfläche ist graubraun, das Abblättern des Korkens ist rotbraun, es gibt offensichtliche Längsrillen und Querlinsen, der Knoten ist leicht hervorstehend, manchmal mit Astmarkierung. Das Xylem ist rotbraun, das Phloem ist ein rostroter bis bräunlicher Ring und das Phloem ist ein konzentrischer Halbkreis aus abwechselnden Schichten von Xylem und Phloem. Im frischen Zustand ist der Ring auch braun mit hellrotem Saftausfluss, geformt wie Hühnerblut. Der Saft trocknete und kondensierte zu hellschwarzen kolloidalen Filamenten. Die Qualität ist fest, wenn gebrochen, die Scheibe ist gespalten. Leichter Geruch, adstringierend schmecken. Es ist besser, einen gleichmäßigen Streifen, ein rotbraunes Bett im Querschnitt und Exsudat zu haben.

 Millettia dielsiana Harms ex Diels. (3).Millettia dielsiana Harms ex Diels.: Die Pflanze ist allgemein als Xiāng Huā Yá Dòu Téng bekannt. Es ist eine Pflanze der Millettia Wight et Arn. Gattung, die Leguminosae-Familie des Rosales-Ordens. Holzrebe, 2 ~ 5 m lang; Zweige sind haarig oder fast kahl. 5 Blättchen, ledrig, kurz gestielt, eiförmig, rechteckig bis lanzettlich, 4 ~ 15 cm lang. Apex kurz akuminiert und stumpf, Basis stumpf oder gerundet, obere Glatze, Rücken leicht kurz behaart; Nebenblätter klein, konisch. Rispen endständig, dicht mit bräunlich gelbem Flaum bedeckt, bis zu 15 cm. Hochblätter klein, eiförmig, Blüten kurz stipitieren, rosa, Kelch glockenförmig, ca. 5 mm lang. Dicht rostfarbener Flaum, unterlappige Zähne eiförmig-lanzettlich, andere eiförmig. Krone 12 ~ 15 mm lang. Fahne dicht verrosteten Flaum, blüht im August. Die Hülse ist kreisförmig und 7 bis 12 cm lang. 1. 4 ~ 2,5 cm. In der Nähe eines Waldes, bedeckt mit rostfarbenem Flaum.

 Millettia dielsiana Harms ex Diels. Samen sind flach, rund oder leicht dreieckig. 1 cm lang. Bodenretention zur Keimung. Hypokotyl ca. 4 ~ 4,5 cm lang, 1 ~ 2 mm im Durchmesser, grün, kurz weichhaarig. Mit 4 ~ 5 primären unentwickelten Blättern, schuppig. Blätter ungerade gefiederte Verbindung mit 3 kleinen Blättern, mittlere Blättchen sind größer, eiförmig, ca. 2 cm lang, 1 cm breit, Apex acuminate, Basis abgerundet, ganz, stipitiert, haarige Drüsen; Der linke und der rechte Läppchen sind kleiner, mit kurzem Stipitat, gefiederten Adern und auf dem Rücken hervorstehenden Venen. Hypokotyl extrem kurz, Pfahlwurzeln ca. 7 ~ 8 cm lang, 2 mm im Durchmesser, hellbraun, seitliche Wurzeln sind fein, schräg.

 Millettia dielsiana Harms ex Diels. Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst in der Steinlücke, am Felsrand, am Waldrand, am Hang, im Strauch und im hügeligen Berg. Es wird jährlich geerntet. Die Pflanze stammt aus China und ist im zentralen Bereich, im Südwesten und im Südosten Chinas verbreitet.

 Merkmalidentifikation: Der Stamm ist zylindrisch, graubraun, rau, schuppig, Linsen elliptisch, in Längsrichtung dehiszent. Qualitativ schwer. Die Haut des Querschnitts ist außen hellgelb und das Sekret innen dunkelbraun. Hellgelbes Holz, Rohrlochform, radiale Anordnung der Radform; Das Mark ist klein. Leichter Geruch, Geschmack leicht adstringierend. Das Kraut mit Rattanstiel dick, hat palmenschwarzen Harzgehalt ist besser.

 Millettia nitida Bent. (4).Millettia nitida Bent.:  Es ist allgemein bekannt als Guāng Yè Yá Dòu Téng. Es ist eine Pflanze der Millettia Wight et Arn. Gattung, die Leguminosae-Familie des Rosales-Ordens. Klettersträucher. Die Morphologie ähnelt der der oben genannten Arten. Die jungen Zweige haben feines Haar, das später glatt ist. Läppchen lanzettlich oder eiförmig, 5 ~ 8 cm lang, beidseitig glänzend. Rispen sind endständig, 6 ~ 10 cm lang; Blumen ca. 2 cm lang; Kelch glockenförmig, dicht serikulär; Corolla ist lila, Flagge außen weiß, serikulär, Basis mit 2 Corpus Callosum-Anhängen. Die Schote ist kreisförmig, 10 ~ 14 cm lang und filzig. 4 ~ 5 Samen.

 Millettia nitida Bent. Ökologische Umwelt: Die Pflanze wächst am Flussufer, im Tal dünner Wald. Es verbreitet sich hauptsächlich im Gebiet des Flusses Zhujiang in China.

 Merkmalidentifikation: Trockener Stamm ähnelt den oben genannten Arten.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter