Radix Angelicae Dahuricae(Dahurian Angelica-Wurzel).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Scharf-warme Kräuter, die von außen freigesetzt werden.

 TCM Herbs Icon01 Einleitung: Scharf-warme Kräuter, die von außen freigesetzt werden: ein Wirkstoff oder eine Substanz Kräuter mit scharfem Geschmack und warmen Eigenschaften, die normalerweise zur Behandlung eines windkalten Außensyndroms verwendet werden.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 02 Einleitung: Die scharf-warmen Kräuter, die das Äußere freisetzen, sind bekannt, einschließlich:, , ,, , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [14] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [26] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese scharf-warmen Kräuter, die von außen freigesetzt werden, werden kurz separat vorgestellt:

 
Radix Angelicae Dahuricae(Dahurian Angelica-Wurzel).

 Dahurian Angelica Root Kurze Einführung: Das Kraut Radix Angelicae Dahuricae ist die getrocknete Wurzel von Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth. et Hook.f. oder Angelica dahurica var.formosana (Boiss.) Shan et Yuan (Familie Umbelliferae), verwendet (1), um die Oberflächen zu lösen, Wind zu zerstreuen und Schmerzen bei frontalen Kopfschmerzen und verstopfter Nase bei Erkältungen, Rheumatalgie und Zahnschmerzen zu lindern. 2) um Feuchtigkeit zur Kontrolle von Leukorrhagie zu beseitigen und (3) um Eiter abzulassen und Schwellungen zur Behandlung von Furunkeln, Wunden, Abszessen, Rhinitis und Nasosinusitis zu reduzieren. Das Kraut ist allgemein bekannt als Radix Angelicae Dahuricae, Dahurian Angelica-Wurzel, Bái Zhǐ.

 ✵OmmonGemeinsame offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Radix Angelicae Dahuricae (Bái Zhǐ) als die trockene Wurzel der Pflanzenart der Familie Umbelliferae (1) .Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth. et Hook.f. oder (2) .Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth.et Hook.f. var.formosana (Boiss.) Shan et Yuan. Andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut und verwendeten auch die Wurzel mehrerer anderer Arten derselben Familie: (3) .Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi. Oder (4) .Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. et Hook. var. dahurica oder (5) .Angelicadahuricavar.formosanacv.Chuanbaizhi., (6) .Heracleum scabridum Franch. Sie sind Pflanzen der Gattung Angelica, der Familie der Apiaceae (Umbelliferae) der Apiales-Ordnung. Diese 2 häufig verwendeten Arten und andere 4 verwendbare Arten werden eingeführt als:

 Angelica dahurica Fisch.ex Hoffm.Benth. et Hook.f. (1).Angelica dahurica(Fisch.ex Hoffm.) Benth. et Hook.f.: Die Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth. et Hook.f. ist eine Pflanze der Familie Umbelliferae und der Gattung Angelica L. Sie ist allgemein als "Angelica dahurica Benth. et Hook", "Dahurian angelica" oder "Bai Zhi" bekannt. Mehrjährige hohe Kräuter, 1 ~ 2,5 Meter hoch. Die Wurzel ist zylindrisch, verzweigt, 3 ~ 5 cm im Durchmesser, gelbbraun bis zur braunen Außenhaut, mit starkem Geruch. Der Stammbasisdurchmesser beträgt 2 ~ 5 cm, manchmal bis zu 7 ~ 8 cm, normalerweise violett, hohl, mit Längsrillen.

 Angelica dahurica Fisch.ex Hoffm.Benth. et Hook.f. Die Grundblätter sind rupenniert, mit langen Stielen und einer röhrenförmigen Hülle im unteren Teil des Blattstiels. Die oberen Blätter des Stiels haben zwei bis drei gefiederte Unterteilungen, die Blattkontur ist eiförmig bis dreieckig, die Länge beträgt 15 bis 30 cm, die Breite beträgt 10 bis 25 cm, der Blattstiel beträgt bis zu 15 cm, der untere Teil ist a zystisch geschwollene Membranscheide, kahl oder selten, oft mit Purpur. Die Endlappen sind länglich, eiförmig oder linear lanzettlich, meist sitzend, 2,5 bis 7 cm lang, 1 bis 2,5 cm breit, spitz, unregelmäßig weiß, knorpelig, rau gezahnt, mit kurzer spitzer Basis auf beiden Seiten, oft ungleich, bis zu einem Flügel entlang der Blattachse; Das Blatt unter dem Blütenstand reduzierte sich zu einer blattlosen, deutlich vergrößerten zystischen Hülle, die außen kahl war.

 Angelica dahurica Fisch.ex Hoffm.Benth. et Hook.f. Die Blütenstände sind endständig oder seitlich, 10 bis 30 cm im Durchmesser, 5 bis 20 cm lang, der Blütenstandstiel, der Regenschirmschaft und der Blütenstiel haben alle eine kurze Strigose. 18 ~ 40 Sonnenschirm, die zentrale Hauptschirmzahl beträgt manchmal bis zu 70; Involucrale Tragblätter fehlen normalerweise oder mit 1 ~ 2 Hüllen, die eiförmig erweitert wachsen; 5 ~ 10 Deckblätter, linear lanzettlich, häutig, weiße Blüten; Kelchzähne; Blütenblätter sind obovat, die obere Kurve in konkave Form; Eierstock kahl oder kurz weichhaarig; Stil mehr als 2 mal länger als ein kurzes konisches Stylopodium.

 Die Frucht ist länglich bis eiförmig, gelblich-braun, manchmal violett, 4 bis 7 mm lang, 4 bis 6 mm breit, kahl, der Rückenrücken länglich, dick und stumpf, fast schwammig, weit breiter als die Rille, seitliche Flügelform, schmaler als die Körper. Es gibt 1 Schlauch in der Randnut und 2 Schläuche in der Verbindungsfläche. Die Blütezeit ist von Juli bis August, die Fruchtzeit von August bis September.

 Angelica dahurica Fisch.ex Hoffm.Benth. et Hook.f. Ökosystem: Die Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth. et Hook.f. wächst unter Wäldern, Waldrändern, neben Bächen, Dickichten und Tälern. Geografische Verbreitung: Diese Art ist hauptsächlich im Norden Chinas verbreitet. Es bevorzugt ein mildes und feuchtes Klima und eine sonnige Umgebung, die kältetolerant ist.

 Die Art (2) .Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth.et Hook.f. var.formosana (Boiss.) Shan et Yuan. und (3) .Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi. sind seine Sorten.

 Angelica dahuricaFisch.ex Hoffm.Benth.et Hook.f. var.formosana Boiss.Shan et Yuan. (2).Angelica dahurica(Fisch.ex Hoffm.) Benth.et Hook.f. var.formosana(Boiss.)Shan et Yuan.: Die Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth.et Hook.f. var.formosana (Boiss.) Shan et Yuan. ist eine Pflanze der Familie Umbelliferae und der Gattung Angelica L. Sie ist allgemein bekannt als "Angelica dahurica cv. Hangbaizhi CQ Yuan et Shan.", "Angelica dahurica (Fisch.et Hoffm.") .) Benth.et Hook.f.ex Franch.et Sav.cv.Hangbaizhi Hort. "Oder" Hang Bai Zhi ". Mehrjähriges Kraut, 1 ~ 1,5 Meter hoch, zylindrisch, fast quadratisch auf der oberen, graubraunen Oberfläche, mit starkem Geruch. Der Stiel ist zylindrisch, 2 ~ 5 cm im Durchmesser, normalerweise violett, hohl, mit Längsrillen; Die Grundblätter sind rupenniert, mit langen Stielen, röhrenförmigen Stielen und einer Randhülle unter dem Blattstiel. Cauline Blätter gefiedert 2 ~ 3 zurück, um zu spalten, die Klingenkontur eiförmig bis dreieckig, 15 ~ 3 cm lang und 10 ~ 25 cm breit, Blattstiel bis 15 cm,unterer Teil für zystisch geschwollene Membranscheide, selten kahl oder haarig, meist violett, am Ende der Risslaufzeit zurück, eiförmig oder linear lanzettlich, 2,5 ~ 7 cm lang, 1 ~ 2,5 cm breit, spitz, Rand unregelmäßig weiß grob gesägt, entlang der Rachis abfallende Flügelform.

 Angelica dahuricaFisch.ex Hoffm.Benth.et Hook.f. var.formosana Boiss.Shan et Yuan. Die Blätter unterhalb des Blütenstandes sind zu einer deutlich erweiterten zystischen Hülle vereinfacht, mit einem äußeren kahlköpfigen, doldenförmigen Blütenstand endständig oder seitlich, 10 bis 30 cm Durchmesser, 5 bis 20 cm Länge, Blütenstandstiel, Sonnenschirm und Stiel haben alle eine kurze Strigose. Schirmstiel 18 ~ 40; 1 ~ 2 involukrale Deckblätter, erweitert zu einer eiförmigen Hülle, 5 ~ 10 Deckblätter, linear lanzettlich;

 Die Blüten sind weiß, Früchte oval, gelbbraun, 4 ~ 7 mm lang, 4 ~ 6 mm breit, fast schwammig, flankengeflügelt, Rille mit 1 Schlauch, Gelenkfläche mit 2 Schläuchen, blüht von Mai bis Juni und trägt von Juli bis Juni September.

 Identifizierung des Kräutercharakters: Die Wurzel ist konisch, 10 bis 20 cm lang, 1,5 bis 2,5 cm im Durchmesser, der obere Teil ist fast quadratisch, quadratisch oder aschbraun, mit größeren Lenticel-Querrippen der Probe, 0,5 bis 1 cm lang, angeordnet in ein Längsschnitt, fast 4 Formkreise und 4 Grate, die Oberseite hat hohle Stielnarben, qualitativ hart und schwer, Abschnitt aus weißem Fußpuder, fast quadratische Wurzel des oberen Abschnitts sichtbares Kambium, dicht brauner Lederabteilungspunkt duftend, leicht schmeckend bitter. Das Kraut mit trockenem Körper, nur Zweigen, kräftig, harte Qualität, Gewicht, das starke Aroma ist gut.

 Ökosystem: Die Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth.et Hook.f. var.formosana (Boiss.) Shan et Yuan. wächst unter Wäldern, Waldrändern, neben Bächen, Dickichten und Tälern. Geografische Verbreitung: Diese Art ist hauptsächlich im Mittel- und Unterlauf des Jangtse in China verbreitet und kultiviert.

 Angelica dahurica Fisch. Ex Hoffm. Benth.Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi. (3).Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi.: Die Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi. Ist eine Pflanze der Familie Umbelliferae und der Gattung Angelica L. Sie ist allgemein bekannt als "Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi." oder "Qi Bai Zhi". Seine Pflanzenmorphologie stimmt mit der der Art überein (2). Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth.et Hook.f. var.formosana (Boiss.) Shan et Yuan.

 Identifizierung des Kräutercharakters: Die Wurzel ist konisch, gelblich bis zur gelblich-braunen Oberfläche, Quervorsprung des linsenförmigen, grauweißen Querschnitts, ölig.

 Ökosystem: Die Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. Et Hook.f .ex Franch. Et Sav. Cv.Qibaizhi., Wächst unter Wäldern, Waldrändern, neben Bächen, Dickichten und Tälern. Geografische Verbreitung: Diese Art ist hauptsächlich im Norden Chinas verbreitet und wird hauptsächlich im Landkreis Anguo in der Provinz Hebei kultiviert.

 Angelica dahurica Fisch.ex Hoffm.Benth.et Hook.var.dahurica. (4).Angelica dahurica (Fisch. ex Hoffm.) Benth. et Hook. var. dahurica: Die Angelica dahurica (Fisch. Ex Hoffm.) Benth. et Hook. var. dahurica ist eine Pflanze aus der Familie der Umbelliferae und der Gattung Angelica L und wird allgemein als "Angelica dahurica (Fisch von Hoffm.) Benth. et Hook. var. dahurica" ​​oder "Xing An Bai Zhi" bezeichnet. Mehrjähriges hohes Kraut, 1 ~ 2,5 Meter hoch. Die Wurzel ist zylindrisch, verzweigt, 3 ~ 5 cm im Durchmesser, gelbbraun bis zur braunen Außenhaut, mit starkem Geruch. Der Stammbasisdurchmesser beträgt 2 ~ 5 cm, manchmal bis zu 7 ~ 8 cm, normalerweise violett, hohl, mit Längsrillen. Die Grundblätter sind rupenniert, mit langen Stielen und einer röhrenförmigen Hülle im unteren Teil des Blattstiels. Die oberen Blätter des Stiels haben zwei bis drei gefiederte Unterteilungen, die Blattkontur ist eiförmig bis dreieckig, die Länge beträgt 15 bis 30 cm, die Breite beträgt 10 bis 25 cm, der Blattstiel beträgt bis zu 15 cm, der untere Teil ist a zystisch geschwollene Membranscheide,kahl oder selten, oft mit lila. Die Endlappen sind länglich, eiförmig oder linear lanzettlich, meist sitzend, 2,5 bis 7 cm lang, 1 bis 2,5 cm breit, spitz, unregelmäßig weiß, knorpelig, rau gezahnt, mit kurzer spitzer Basis auf beiden Seiten, oft ungleich, bis zu einem Flügel entlang der Blattachse;

 Das Blatt unter dem Blütenstand reduzierte sich zu einer blattlosen, deutlich vergrößerten zystischen Hülle, die außen kahl war. Blütenstände endständig oder seitlich, 10 bis 30 cm Durchmesser, 5 bis 20 cm lang, Blütenstandstiel, Regenschirmschaft und Blütenstiel haben alle eine kurze Strigose; 18 ~ 40 Sonnenschirme, der zentrale Hauptschirm manchmal bis zu 70; Involukrale Tragblätter fehlen normalerweise oder mit 1 ~ 2 eiförmig wachsenden Hüllen, die erweitert sind; 5 ~ 10 Deckblätter, linear lanzettlich, häutig, weiße Blüten; Kelchzähne; Blütenblätter oben, die Spitze der Kurve in konkave Form; Eierstock kahl oder kurz weichhaarig; Stil mehr als 2 mal länger als ein kurzes konisches Stylopodium.

 Angelica dahurica Fisch.ex Hoffm.Benth.et Hook.var.dahurica. Frucht länglich bis eiförmig, gelblich-braun, manchmal violett, 4 ~ 7 mm lang, 4 ~ 6 mm breit, kahl, Rückenrücken länglich, dick und stumpf, fast schwammig, weit breiter als die Rille, seitliche Flügelform, schmaler als der Körper . Es gibt 1 Schlauch in der Randnut und 2 Schläuche in der Verbindungsfläche. Die Blütezeit ist von Juli bis August, die Fruchtzeit von August bis September.

 Identifizierung des Kräutercharakters: Die Wurzel ist dünner als Bai Zhi, konisch. Die Erscheinungsfarbe ist braun, der obere Teil ist mehr horizontale Furche, der untere Teil hat Längskorn, die Narbe nach dem Bruch der seitlichen Wurzel. Mit einem blassen Gesicht und einem Geruch nach Sellerie.

 Ökosystem: Die Angelica dahurica (Fisch.ex Hoffm.) Benth. et Hook.f. wächst hauptsächlich im Tal, unter dem Wald, Grabengras oder Büschen. Geografische Verbreitung: Diese Art ist hauptsächlich in den Westnorth-Provinzen Chinas verbreitet.

 Angelicadahuricavar.formosanacv.Chuanbaizhi. (5).Angelicadahuricavar.formosanacv.Chuanbaizhi.: Die Angelicadahuricavar.formosanacv.Chuanbaizhi. Ist eine Pflanze der Familie Umbelliferae und der Angelica L-Gattung. Sie ist allgemein als "Angelicadahuricavar.formosanacv.Chuanbaizhi." Oder "Chuan Bai Zhi" oder "Ying Xing Dang Gui (Hetero Angelica) bekannt. ". Mehrjähriges Kraut, 1 ~ 2 Meter hoch. Die Wurzeln sind gerade und es gibt mehrere Zweige im unteren Teil. Der Stiel ist aufrecht, zylindrisch, hohl und hat eine Oberfläche mit schlankem Arris. Blätter sind abwechselnd; Blätter im unteren Teil des Stiels 2 ~ 3 zurück 3 aus der voll gefiederten Spalte, und schließlich ist die Spaltplatte eiförmig bis lanzettlich. Blattstiel ummantelt, den Stiel umklammernd; Die Blätter im oberen Teil des Stiels wurden zu breiten und ausgedehnten Blattscheiden vereinfacht. Blattrand unregelmäßig gezahnt, im oberen Teil grün, im unteren Teil grauweiß bis hellgrün, beide Oberflächen kahl,mit nur kurzen Borsten an den Adern.

 Zusammengesetztes Dolden-Terminal, insgesamt Stiele 15 ~ 20 cm lang; Gesamtwert fehlt, mehrere kleine involukrale Tragblätter, eng lanzettlich bis linear, kleinerer Schirmstamm ist lang; Kelch nicht sichtbar; 5 Blütenblätter, weiß, breit eiförmig bis quasi kreisförmig, Spitze leicht konkav, mit einem nach innen gefalteten Uvulus in der Mitte; 5 Staubblätter, Staubbeutel elliptisch: Eierstock unten, 2 Kammern, 2 Arten.

 Doppelter Canthus lang elliptisch, 5 rechts ausgeprägte Grate, mehr verholzte Flügel an den seitlichen Graten. Die Blütezeit dauert von Mai bis Juni, die Fruchtzeit von Juni bis Juli.

 Ökosystem: Die Angelica dahuricavar.formosanacv.Chuanbaizhi. Wächst am Berg- und Waldrand. Geografische Verbreitung: Diese Art ist hauptsächlich im Norden verbreitet und wird auch im Südwesten Chinas kultiviert.

 Heracleum scabridum Franch. (6).Heracleum scabridum Franch.: Die Heracleum scabridum Franch. Ist eine Pflanze der Familie Umbelliferae und der Gattung Angelica L. Sie ist allgemein als "Heracleum scabridum Franch." Oder "Dian Bai Zhi" oder "Niu Fang Feng" bekannt. Mehrjähriges Kraut, 60 ~ 100 cm hoch. Die ganze Pflanze ist mit grobem, feinem Haar bedeckt. Die Wurzeln sind spindelförmig, aromatisch und niedriger verzweigt. Der Stiel ist zylindrisch, hohl, mit Längsrillen, weißen Stacheln, der obere Teil ist verzweigt. Stängel unteres Blattprofil eiförmig bis dreieckig, 2-Schleifen gefiederte tiefe Fissur, 5 ~ 20 cm lang, 5 ~ 7 cm breit, Lappen breit eiförmig bis länglich, 2,5 ~ 5 cm lang, 1,5 ~ 2 cm breit, Rand mit ungleichen Zähnen, grüne Oberfläche, raue und feine Falten mit hellgrünem Rücken, beide Seiten sind borstig, mehr auf dem Rücken. Die oberen Blätter des Stiels haben eine ähnliche Form wie der untere Teil des Stiels.

 Blütenstände zusammengesetzt, endständig oder seitlich, mit einer Gesamtstiellänge von 14 ~ 18 cm; Involucrale Tragblätter fehlen oder 1 ~ 3, linear lanzettlich, 13 ~ 17 Schirmschäfte, grob behaart, 4 ~ 5 Deckblätter, linear; Kleiner doldenförmiger Blütenstand und mehr als 30 Blüten; Kelchzähne sind kurz, linear dreieckig; Die Blütenblätter sind weiß, zwei und drehen sich für die Strahlungsklappe nach außen. 5 Staubblätter, abwechselnd mit Blütenblättern, Filamente dick und gebogen; Stylopodium konisch, 2 Arten, kürzer, gegabelt.

 Frucht obovat oder eiförmig, 7 ~ 8 mm lang, 5 ~ 6 mm breit, glatt, jede Rille hat 1 Schlauch, Stangenform, Länge 1/2 oder mehr der Fruchtlänge, die Gelenkoberfläche hat 2 Schläuche, ihre Blütezeit beträgt ab Mai bis Juni, Fruchtzeit von August bis September.

 Ökosystem: Das Heracleum scabridum Franch. Wächst in Bergwäldern und Gras auf über 2.000 Metern Höhe. Geografische Verbreitung: Diese Art ist hauptsächlich im Südwesten Chinas verbreitet.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter