Herba Elshotziae(Elsholtzia-Kraut).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Scharf-warme Kräuter, die von außen freigesetzt werden.

 TCM Herbs Icon01 Einleitung: Scharf-warme Kräuter, die von außen freigesetzt werden: ein Wirkstoff oder eine Substanz Kräuter mit scharfem Geschmack und warmen Eigenschaften, die normalerweise zur Behandlung eines windkalten Außensyndroms verwendet werden.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 02 Einleitung: Die scharf-warmen Kräuter, die das Äußere freisetzen, sind bekannt, einschließlich:, , ,, , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [14] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [26] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese scharf-warmen Kräuter, die von außen freigesetzt werden, werden kurz separat vorgestellt:

 
Herba Elshotziae(Elsholtzia-Kraut).

 Elsholtzia Herb Kurze Einführung: Das Kraut Herba Elshotziae ist der getrocknete Luftteil von Elshnoltzia splendens Nakai ex F. Maekawa (Familie Labiatae), der verwendet wird (1), um Schwitzen zu induzieren und Feuchtigkeit bei sommerlicher Erkältung aufzulösen (2), um Diurese zu verursachen zur Linderung von Ödemen. Das Kraut ist allgemein bekannt als Herba Elshotziae, Elsholtzia-Kraut, Xiānɡ Rú.

 ✵Das Kraut Herba Elshotziae (Elsholtzia-Kraut) ist der getrocknete Luftteil der Elshnoltzia splendens Nakai ex F. Maekawa, eine Pflanze der Mosla. Gattung, die Lamiaceae oder Labiatae (die Familie der Minzen oder Totenköpfe) der Lamiales-Ordnung. Es ist auch bekannt als chinesisches Mosla-Kraut, Kraut von Haichow Elsholtzia.

 Gemeinsame offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Herba Elshotziae (Elsholtzia-Kraut, Xiānɡ Rú) als den getrockneten Luftteil von (1). Elshnoltzia splendens Nakai von F. Maekawa. Andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut als den getrockneten Luftteil von Arten derselben Familie :. Mosla chinensis Maxim .cv. Jiangxi-angr, (2). Mosla chinensis Maxim. Sie sind Pflanzen der Mosla. Gattung, die Lamiaceae oder Labiatae (die Familie der Minzen oder Totenköpfe) der Lamiales-Ordnung. Diese 2 häufig verwendeten Arten werden eingeführt als:

 Mosla chinensis Maxim .cv. Jiangxi-angr (1).Mosla chinensis Maxim .cv. Jiangxi-angr:  Es ist auch bekannt als Elshnoltzia splendens Nakai ex F. Maekawa. Oder Elsholtzia ciliata. Oder Jiang Xiang Ru. Kräuter aufrecht, Stängel sind 55 ~ 65 cm groß. Der basale Ast ist länger, der aufwärts gerichtete Ast wird kürzer. Stängel vier prismatische, kreisförmige Mittelklasse-Stängel der Grundklasse mit vielen dünnen Längskanälen, vier Kanten an der Pilose mit geringem Wachstum, gestielt für die Pilose der Hauptkurve. Blätter gegenüber; Blattstiel 0,7 ~ 1 cm lang, bedeckt von kleinen Zilien; Blattspreite lanzettlich, 3 ~ 6 cm lang, 0,6 ~ 1 cm breit, Apex acuminate, Basis acuminate, Rand mit 5 ~ 9 spitzen und flachen gezackten, seitlichen Adern auffällig, oben gelblich-grün, kurz weichhaarig, gelegentlich lang wollig, unten blass, Hauptvenen oben kurz weichhaarig, Rest kurz weichhaarig, mit konkaven Drüsenpunkten auf beiden Seiten. Trauben dicht gewürzt, 2 ~ 3,5 cm lang, Hochblätter schuppig, obovat-oval oder obovat,5 ~ 6 mm lang, 4 ~ 4,5 mm breit, Apex mucronate, ganz, obere Hälfte spärlich pilos, untere subglabrous; Unterhalb dicht weißer Zotten, halb dicht entkernt Drüse, Rand mit langen Wimpern, 7 ~ 9 Venen, Handfläche von der Basis. Stiele 1 ~ 1,5 mm lang, kurz weichhaarig. Kelch glockenförmig, 4 mm lang, 2 ~ 2,5 mm breit, außen mit weißer Pilose und versunkenen Drüsenspitzen bedeckt, Innenfläche mit weißer Wolle über dem Hals bedeckt, untere kahl, 5 Kelchzähne, subulat oder lanzettlich, fast gleich, ca. 2 / 3 von voller Länge, Basis geschwollen beim Fruchten. Corolla lila oder selten weiß, 0,6 ~ 0,8 cm lang, Tragblätter, außen puberulent, Innenfläche am Koronalrohr unterhalb der Unterlippe getuftet, Koronalrohrbasis mit einem Ring langer Haare, Restvenen mit spärlich kurzen Trichomen, Unterlippenmitte Lappenrand unregelmäßig rund oder gezackt, Apex konkav. Staubblatt,Stempel, 2 Staubblätter, Entwicklung, 2 Räume fast gleich, Filamente sehr kurz, kahl, auf Kronröhre eingesetzt; Stigma 2-lappig, umgekehrt; Scheibe anterior fingerartig erweitert. Die Mutter ist abgeflacht, kugelförmig, hat einen Durchmesser von 0,9 bis 1,4 mm, eine Oberfläche mit spärlichem Netz, ein Netz im Inneren flach und eine warzige Ausstülpung. Die Blütezeit ist im Juni und die Frucht im Juli.

 Mosla chinensis Maxim .cv. Jiangxi-angr Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst wild an grasbewachsenen Hängen oder unter Wäldern in einer Höhe von bis zu 1.400 Metern über dem Meeresspiegel. Ressourcenverteilung: Die Pflanze wird in Jiangxi Fenyi, Xinyu und anderen Gebieten kultiviert, die im Osten, in der Mitte und im Süden, im Südwesten und in Taiwan in China verteilt sind.

 Merkmalidentifikation: 14 ~ 30 cm lang, die Raumfahrtagentur ist weiß mit kurzem Flaum. Die Stängel sind stark verzweigt, quadratisch säulenförmig, nahe der Basis gerundet und haben einen Durchmesser von 0,5 bis 5 mm. Die Oberfläche ist gelb bis braun, in der Nähe der Basis ist sie oft braunrot, der Knoten ist offensichtlich, die Internodienlänge beträgt 2 ~ 5 cm. Spröde, leicht zu brechen, Querschnitt ist hellgelb, gegenüberliegende Blätter, mehr Schuppen, faltig oder gebrochen, die ganze Ebene nach einer langen und schmalen lanzettlichen Form, 0,7 ~ 2,5 cm lang, etwa 4 mm breit, Rand mit dünnem gezahntem, gelbem -grün oder dunkelgrün; Spröde und zerbrechlich. Blütenrad dicht in die Kopfform; Hochblätter weiße Pilose; Kelch glockenförmig, Spitze 5-lappig; Die Krone schrumpft oder fällt ab. 4 kleine Früchte, in den Kelch gewickelt, duftend, scharf und kühl.

 Alle Kulturprodukte sind 35-60 cm lang und haben längere Daunenhaare. Stängel dicker, Internodienlänge 4 ~ 7 cm. Der mit zarten Zweigen, vielen Ohren und dem starken Duft ist besser.

 Mosla chinensis Maxim .cv. Jiangxi-angr (2).Mosla chinensis Maxim.: Ähnlich wie Elsholtzia ciliata, aber die Blätter sind linear lanzettlich, 1,8 ~ 2,6 cm lang, 0,3 ~ 0,4 cm breit, Rand mit 3 bis 4 spärlich gesägt, Deckblätter mehr als 5 Venen, Kronenrohr innen Basis, Teile mit 2-3 Linien Papillat oder kurze Clavat Pilose, Staminoden sind nicht entwickelt, 2 Medizinraum, groß und klein. Nüsschen mit tiefen Akupunktur- oder Nadel-Augen-Schnitzereien, mit Drüsenpunkten in Akupunktnestern.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter