Radix Phytolaccae(Pokeberry-Wurzel).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Diuretika und Hydragogen Kräuter:Kräuterhydragogen oder drastische Abführmittel.

 TCM Herbs Icon09 Einleitung: Kräuterhydragogen oder drastische Abführmittel: auch als harntreibende Hydragogenkräuter bekannt, ein Wirkstoff oder eine Substanz, die eine reichliche Wasserabgabe durch Katharsis bewirkt und gleichzeitig die Urinausscheidung erhöht.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 09 Einleitung: Die Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuterhydragogen oder drastische Abführmittel sind bekannt, einschließlich:, , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [8] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [7] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Diuretika und Hydragogen Kräuter: Hydragogen oder drastische Abführmittel Kräuter werden kurz separat vorgestellt:

 
Radix Phytolaccae(Pokeberry-Wurzel).

 Radix Phytolaccae Kurze Einführung: Das Kraut Radix Phytolaccae ist die getrocknete Wurzel von Phytolacca acinosa Roxb.or Phytolacca americana L. (Familie Phytolaccaceae), die als Diuretikum und Hydragogum zur Behandlung von Ödemen und Aszites verwendet wird und auch äußerlich zur Behandlung von Furunkeln und Wunden verwendet wird. Das Kraut ist allgemein bekannt als Radix Phytolaccae, Pokeberry-Wurzel, Shānɡ Lù.

 ✵Offizielle Kräuterklassiker und andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Radix Phytolaccae (Pokeberry Root) als die getrocknete Wurzel der Art (1). Phytolacca acinosa Roxb. Oder (2). Phytolacca americana L. Es handelt sich um Pflanzen der Gattung Phytolacca L., der Familie der Phytolaecaceae der Centrospermae-Ordnung. Diese 2 häufig verwendeten Arten werden eingeführt als:

 Phytolacca acinosa Roxb. (1).Phytolacca acinosa Roxb.:  Es ist allgemein bekannt als Shānɡ Lù. Mehrjährige Kräuter, 0,5 ~ 1,5 Meter hoch, kahl. Wurzelhypertrophie, fleischig, obkonisch, flachs oder graubraun, innen gelblich-weiß. Stängel aufrecht, zylindrisch, in Längsrichtung gefurcht, saftig, grün oder rotviolett, stark verzweigt. Blattspreite dünn papierartig, elliptisch, länglich oder lanzettlich elliptisch, 10 ~ 30 cm lang, 4,5 ~ 15 cm breit, Spitze spitz oder akuminiert, Basis Cuneate, sich verjüngend, feine weiße Flecken auf beiden Seiten verstreut (Nadelkristall), Mittelrippe konvex auf abaxial. Blattstiel 1,5 ~ 3 cm lang, kräftig, oben gerillt, unten halbkreisförmig, an der Basis leicht abgeflacht.

 Phytolacca acinosa Roxb. Trauben endständig oder gegenüber Blättern, rund, aufrecht, meist kürzer als Blätter, dicht blumig; Stiel 1 ~ 4 cm lang; Hochblätter linear an der Basis des Stiels, ca. 1,5 mm lang, obere 2 Deckblätter linear lanzettlich, homogen; Stiele schlank, 6 ~ 10 ~ 13 mm lang, Basis verdickt; Blumen bisexuell, ca. 8 mm Durchmesser. 5 Tepalen, weiß, gelbgrün, elliptisch, eiförmig oder länglich, Spitze stumpf, 3 ~ 4 mm lang, ca. 2 mm breit, gleich groß, oft nach der Blüte reflektiert; 8 ~ 10 Staubblätter, ungleich Tepalen, Filamente weiß, subulat, Basis schuppig, hartnäckig, Staubbeutel elliptisch, rosa; Fruchtblätter sind normalerweise 8, manchmal nur 5 oder sogar 10, abgetrennt; Der Stil ist kurz, aufrecht, die Spitze zurückgebogen, das Stigma unauffällig.

 Obstbrühe aufrecht; Beeren abgeflacht, ca. 7 mm Durchmesser, reif schwarz; Samen reniform, schwarz, ca. 3 mm lang, 3-kantig.

 Phytolacca acinosa Roxb. Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst in einem dünnen Wald oder Garten. Es wächst oft weit am Fuße des Berges, im Wald, entlang der Straße und vor dem Haus. Es bevorzugt ein warmes und feuchtes Klima, das gegen Kälte und Staunässe beständig ist, und die für das Wachstum geeignete Temperatur beträgt 14 bis 30 ° C. Der oberirdische Teil verdorrt im Herbst und Winter, während die unterirdische fleischige Wurzel der niedrigen Temperatur von -15 ° C standhält. Eine breite Anpassungsfähigkeit an den Boden, ob es sich um sandigen Boden oder roten Lehm handelt, ob der Boden fruchtbar oder unfruchtbar ist, kann üppiges Laub wachsen lassen. Die Anlage vertreibt sich hauptsächlich im Südwesten bis in den Norden Chinas sowie in andere Gebiete Ostasiens und Südasiens.

 Merkmalidentifikation: Wurzel konisch, mit vielen Zweigen. Die Oberfläche ist graubraun oder gelblich mit offensichtlichen Querlinsen und Längsfurchen. Waren sind meist Teile, die horizontal oder in Längsrichtung geschnitten werden. Der Querschnitt ist unregelmäßig rund, mit faltigen Kanten, 2 ~ 8 cm Durchmesser und 2 ~ 6 mm Dicke. Der Abschnitt ist hellgelb oder gelbweiß mit mehreren ungleichmäßigen konzentrischen Ringen. Der Längsschnitt ist unregelmäßig rechteckig, gekrümmt oder lockig, 10 bis 14 cm lang und 1 bis 5 cm breit, mit einer unebenen Oberfläche und den meisten erhabenen Längsstreifen am Holzteil. Hart und nicht leicht zu brechen. Riecht leicht, süßes Licht, langes Kauen unter der Zunge.

 Phytolacca americana L. (2).Phytolacca americana L.:  Es ist allgemein bekannt als Chuí Xù Shānɡ Lù. Mehrjährige Kräuter, 1 ~ 2 Meter hoch. Wurzeln kräftig, hypertrop, obkonisch. Stängel aufrecht, zylindrisch, manchmal purpurrot.

 Blattspreite elliptisch eiförmig oder eiförmig-lanzettlich, 9 ~ 18 cm lang, 5 ~ 10 cm breit, spitz zulaufend, Basis cuneate; Blattstiel 1 ~ 4 cm lang.

 Phytolacca americana L. Trauben endständig oder seitlich, 5 ~ 20 cm lang; Stiele 6 ~ 8 mm lang; Blüten weiß, Mikrostreifen rötlich, ca. 6 mm Durchmesser; 5 Tepalen, Staubblätter, Fruchtblätter und Stile normalerweise 10, Fruchtblätter vereint.

 Fruchtbrühe hängend; Beeren sind abgeflacht, im reifen Zustand violettschwarz; Samen Niere gerundet, ca. 3 mm Durchmesser. Die Blütezeit dauert von Juni bis August und die Fruchtzeit von August bis Oktober.

 Phytolacca americana L. Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst unter Bäumen, im dünnen Wald, am Straßenrand, im Ödland und an feuchten Orten in der Nähe von Häusern. Die Pflanze wird ursprünglich in Nordamerika vertrieben, wurde nach 1960 angebaut und wächst in ganz China. Sie verbreitet sich hauptsächlich im mittleren und unteren Jangtse-Gebiet, im Zhujiang-Gebiet, im mittleren Bereich des Gelben Flusses im Norden Chinas.

 Merkmalidentifikation: Die Kräuterform ähnelt der Wurzel von Phytolacca acinosa Roxb.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter