Cortex Erythrinae(Korallenbohnenrinde).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die windfeucht zerstreuen.

 TCM Herbs Icon06 Einleitung: Kräuter, die windfeucht zerstreuen: an agent or substance herbs that dispels wind and damp, mainly for relieving rheumatism and related conditions.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 05 Einleitung: Die zerstreuenden windfeuchten Kräuter sind ua bekannt:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [22] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [47] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese zerstreuenden windfeuchten Kräuter werden kurz separat vorgestellt:

 
Cortex Erythrinae(Korallenbohnenrinde).

 Cortex Erythrinae Kurze Einführung: Das Kraut Cortex Erythrinae ist die getrocknete Rinde von Erythrina variegata L.var.orientalis (L.) Merr.oder Erythrina arborescens Roxb Fälle von Rheumatalgie und auch äußerlich zur Behandlung von Neurodermitis und chronischem Ekzem. Das Kraut ist allgemein bekannt als Cortex Erythrinae, Korallenbohnenrinde, Hǎi Tónɡ Pí.

 ✵Berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Cortex Erythrinae (Korallenbohnenrinde) als die getrocknete Rinde von (1). Erythrina variegata L.var.orientalis (L.) Merr. Oder (2). Erythrina arborescens Roxb. Sie sind Pflanzen der Erythrina. Gattung, Leguminosae Familie, Rosales Ordnung. Diese 2 häufig verwendeten Arten werden eingeführt als:

 Erythrina variegata L.var.orientalis L.Merr. (1).Erythrina variegata L.var.orientalis(L.)Merr.:  Es ist allgemein bekannt als Cì Tóng. Große Bäume, bis zu 20 Meter hoch. Rinde graubraun, Zweige gelblich bis trüb, dicht grau filzig, mit schwarzen konischen Stacheln, nach zwei oder drei Jahren abgestoßen. Blätter wechselständig oder in Zweigen gruppiert; 2 Nebenblätter, linear, 1 ~ 1,3 cm lang, kadukös; 3 zusammengesetzte Blätter; Läppchen breit eiförmig bis stumpf eiförmig, 10 ~ 15 cm lang, apikale Läppchen breit länger, Apex akuminiert und stumpf, Basis sub abgeschnitten oder breit rautenförmig, beide Venen spärlich behaart. Trauben ca. 15 cm lang, filzig; Stiele 7 ~ 10 cm lang; Kelch Buddha Flammenhüllblatt, 2 ~ 3 cm lang, Kelchmund schräg, dorsal zur Basis dehiszent; Kronentasse, leuchtend rot, Fahne 5 ~ 6 cm lang, Flügel und Kiel fast gleich, kürzer als Kelch; Männliches Blau 10, dichromatisch, Filament lila, 3 ~ 3,5 cm lang, Antherengelb; 1 Stil, hellgrün, Stigma ungeteilt,dicht mit weichen lila Haaren. Schote perlenbesetzt, leicht gebogen. 1 ~ 8 Samen, kugelförmig, dunkelrot. Es blüht im März.

 Erythrina variegata L.var.orientalis L.Merr. Ökologische Umwelt: Sie wächst in wilden oder kultivierten Bäumen. Es ist im mittleren Bereich des Jangtse, im Gebiet des Zhujiang, im Südwesten, in Taiwan und in anderen Gebieten Chinas verteilt.

 Erythrina variegata L.var.orientalis L.Merr. Merkmalidentifikation: Es ist halbzylindrisch oder plättchenförmig, beidseitig leicht lockig, etwa 40 cm lang, 0,25 bis 1,5 cm dick, mit gelblich-brauner bis bräunlich-schwarzer Außenfläche, oft mit unterschiedlicher Breite und Breite der Längsnut. Der Korken der alten Rinde ist dicker, der Korken wird manchmal abgekratzt, die Oberfläche des Korkens ist rau mit gelben Poren und ist mit Stacheln verstreut, oder die runde Narbe nach dem Entfernen der Stacheln, die Stacheln sind lang und konisch, 5 ~ 8 mm hoch, apikal und spitz, die Basis hat einen Durchmesser von 5 bis 10 mm. Die Innenfläche ist gelblich-braun, relativ flach, mit feiner Längsvernetzung. Wurzelrinde ohne Dorn. Robuster, leichter Längsriss, nicht leicht zu brechen, Abschnitt hellbraun, Rissblatt. Leichter Geruch, bitter schmecken.

 Erythrina arborescens Roxb. (2).Erythrina arborescens Roxb.: Es ist allgemein bekannt als Qiáo Mù Cì Tóng. Bäume, 7 ~ 8 Meter hoch. Rinde hat Dornen. Trifoliate, Läppchen abgeflacht, 10 ~ 20 Meter lang, 8-19 Meter breit, Apex spitz, Basis sub abgeschnitten, beide Oberflächen kahl; Der Blattstiel ist kräftig. Trauben achselständig, Blüten dicht am oberen Teil der gesamten Stiele; Blütenstandsachse und Stiel kahl; Kelch 2-lippig, kahl; Krone rot, bis zu 4 cm, Flügel kurz, nur 1/4 der Länge der Flagge, Kielpastille, länger als der Flügel, keine Krallen; 10 Staubblätter, 5 lang, 5 kurz; Eierstockstipitat mit gelben Haaren. Schote fusiform, leicht gebogen, Apexschnabel, Basisstipitat, ca. 10 cm lang, ca. 1,2 cm breit.

 Erythrina arborescens Roxb. Ökologische Umwelt: Die Pflanze wächst in Schluchten oder grasbewachsenen Hängen. Es ist in Sichuan, Guizhou, Yunnan und anderen Gebieten verteilt.

 Merkmalidentifikation: Grundsätzlich identisch mit der Rinde von Erythrina variegata, einem horizontalen Streifen oder einem flachen kleinen Quadrat, das nach innen gerollt ist, 3 bis 6 mm dick, die äußere Oberfläche gelbbraun oder braun bis braunschwarz, einige zeigen dunkelgrün, rau; Die Embolie ist stärker abgeblättert und die Grenze zwischen der Nagelbasis und der Embolie ist nicht offensichtlich. Die Innenfläche ist hellgelbbraun, glatt, mit feinen Längslinien. Hartes, gebrochenes Gesicht gelb, faserig. Leichter Geruch, leicht bitterer Geschmack. Dünne Haut mit Spitzen wird bevorzugt.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter