Fructus Kochiae(Belvedere-Frucht).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuterdiuretika.

 TCM Herbs Icon09 Einleitung: Kräuterdiuretika: Auch bekannt als feuchtigkeitsentleerende Diuretika, ein Mittel oder eine Substanz, die die Urinausscheidung und den Wasseraustrag zur Behandlung der inneren Feuchtigkeitsretention erhöht.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 09 Einleitung: Die Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuter Diuretika sind bekannt, einschließlich:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [27] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [32] Arten verwandter Pflanzenarten, [2] Arten verwandter Pilzarten, [2] Arten verwandter Insektenarten, [1] Arten von verwandten Mineralien werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuter Diuretika werden kurz separat vorgestellt:

 
Fructus Kochiae(Belvedere-Frucht).

 Fructus Kochiae Kurze Einführung: Das Kraut Fructus Kochiae ist die getrocknete reife Frucht von Kochia scoparia (L.) Schrad. (Familie Chenopodiaceae), die verwendet wird, um feuchte Hitze bei Blasenfeuchtigkeit mit Strangurie zu beseitigen und den Juckreiz bei zu lindern Urtikaria, Ekzeme und Juckreiz. Das Kraut ist allgemein bekannt als Fructus Kochiae, Belvedere-Frucht, Dì Fū Zǐ.

 ✵Offizielle Kräuterklassiker und andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Fructus Kochiae (Belvedere-Frucht) als die getrocknete reife Frucht der Art (1). Kochia scoparia (L.) Schrad. Es ist eine Pflanze der Gattung Kochia, der Familie der Chenopodiaceae der Centrospermae-Ordnung. Diese häufig verwendete Art wird eingeführt als:

 Kochia scoparia L.Schrad. (1).Kochia scoparia(L.)Schrad.:  Es ist allgemein bekannt als Kochia scoparia oder Dì Fū. Jährliche Kräuter, 50 ~ 100 cm groß. Die Wurzel ist spindelförmig. Stängel aufrecht, rund, hellgrün oder purpurrot, am meisten gerippt, leicht kurz weichhaarig oder unten leicht kahl; Zweige spärlich schräg. Blätter flach, lanzettlich oder gestreift lanzettlich, 2 ~ 5 cm lang, 3 ~ 9 mm breit, kahl oder leicht kahl, Spitze kurz akuminiert, Basis verjüngt sich zum Stipitat, gewöhnlich mit 3 verschiedenen Hauptadern, Rand spärlich rostfarbener serikulärer Rand; Stängeloberblätter kleiner, sitzend, 1 geädert.

 Kochia scoparia L.Schrad. Blüten bisexuell oder weiblich, normalerweise 1 ~ 3 in den oberen Blattachseln, bilden eine spärlich würzige Rispe, Blüten manchmal rostfarben zottig; Perianth subglobose, hellgrün, Perianthlappen subtriangulär, kahl oder leicht behaart; Flügelendanhang dreieckig bis obovat, manchmal subfanförmig, häutig, Venen nicht sichtbar, Randmikrowelle oder mit Lücken; Filamente filamentös, Staubbeutel blassgelb; 2 Narben, fadenförmig, lila-braun, Stil extrem kurz.

 Perikarp abgeflacht kugelförmig, Perikarp häutig, frei von Samen. Samen eiförmig, dunkelbraun, 1,5 ~ 2 mm lang, leicht glänzend; Embryonenring, Endospermblock. Die Blütezeit dauert von Juni bis September und die Fruchtzeit von Juli bis Oktober.

 Wachstumsgewohnheit: Die Kochia scoparia ist stark anpassungsfähig und mag warm, leicht, trocken und kalt. Es ist nicht streng mit den Bodenanforderungen, aber widerstandsfähiger gegen alkalischen Boden. Fruchtbar, locker, enthält Humus viel Lehm, der das üppige Wachstum von Kochia scoparia fördert.

 Kochia scoparia L.Schrad. Ökologische Umgebung: Sie wächst in der Wildnis, am Rande des Feldes, am Straßenrand, im Garten gepflanzt. Es war in Europa, Zentral- und Südasien beheimatet. Die Anlage wird in Asien, Europa und auf dem chinesischen Festland vertrieben. Es wurde auch in Asien, Afrika, Europa, Mitteleuropa, Sibirien, Ussuri, Zeea-Brea und Zentralasien vertrieben.

 Merkmalidentifikation: Die getrockneten Früchte sind abgeflachte, 5-spitze Sterne mit einem Durchmesser von 1 bis 3 mm und einer Dicke von 1 mm. Außen für anhaltende Blütenhülle, häutig, Spitze 5-lappig, Lappen dreieckig, Schmutz graugrün oder hellbraun; Einige haben 5 kleine dreieckige Flügel, die als fünfzackiger Stern angeordnet sind. Die Mitte der Oberseite hat eine Stigmarestmarkierung, die Basis hat eine runde, punktförmige Fruchtstielmarkierung und ungefähr 10 radiale Kanten. Perianth ist leicht zu schälen, innerhalb von 1 kleinen Nuss, horizontal, Perikarp durchscheinende Membran qualitativ, haben Punktformmuster, auch leicht zu schälen, der Samen ist braun, flach, Form ähnelt Sesam, unter Vergrößerungslinse, sichtbare Oberfläche hat Punktformmuster , Mitte ist leicht konkav, Rand leicht erhöht, innen hufeisenförmiger Embryo, Flachs, ölig, Endosperm weiß. Leichter Geruch, leicht bitterer Geschmack. In graugrün.Das Kraut, das voll ist, keine Zweige und Verunreinigungen hinterlässt, ist besser.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter