Folium Pyrrosiae(Pyrrosia-Blatt des Scherers).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuterdiuretika.

 TCM Herbs Icon09 Einleitung: Kräuterdiuretika: Auch bekannt als feuchtigkeitsentleerende Diuretika, ein Mittel oder eine Substanz, die die Urinausscheidung und den Wasseraustrag zur Behandlung der inneren Feuchtigkeitsretention erhöht.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 09 Einleitung: Die Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuter Diuretika sind bekannt, einschließlich:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [27] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [32] Arten verwandter Pflanzenarten, [2] Arten verwandter Pilzarten, [2] Arten verwandter Insektenarten, [1] Arten von verwandten Mineralien werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Diuretika und Hydragogen Kräuter: Kräuter Diuretika werden kurz separat vorgestellt:

 
Folium Pyrrosiae(Pyrrosia-Blatt des Scherers).

 Folium Pyrrosiae Kurze Einführung: Das Kraut Folium Pyrrosiae ist das getrocknete Blatt von Pyrrosiaschereri (Bak.) Ching, Pyrrosia lingua (Thunb.) Farwell oder Pyrrosia petiolosa (Christ.) Ching (Familie Polypodiaceae), das verwendet wird (1), um Diurese zu induzieren und Dysurie zu lindern zur Behandlung von Blasenfeuchtigkeit und (2) zur Reinigung der Lunge zur Linderung von Husten und Atemnot. Es ist allgemein bekannt als Pyrrosia-Blatt, Folium Pyrrosiae, Blatt der Shearer-Pyrrosia, Shí Wéi.

 ✵Offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Folium Pyrrosiae (Shearer's Pyrrosia Leaf) als das getrocknete Blatt der Art (1). Pyrrosiaschereri (Bak.) Ching. Oder (2). Pyrrosia lingua (Thunb.) Farwell. Oder (3). Pyrrosia petiolosa (Christus) Ching. Andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Folium Pyrrosiae (Shearer's Pyrrosia Leaf) als das getrocknete Blatt der Art (1). Pyrrosiaschereri (Bak.) Ching. Oder (2). Pyrrosia lingua (Thunb.) Farwell. Oder (3). Pyrrosia petiolosa (Christus) Ching., (4). Pyrrosia gralla (Gies.) Ching., (5). Pyrrosia davidii (Bak.) Ching. Sie sind Pflanzen der Gattung Pyrrosia Mirbel, der Familie der Polypodiaceae der Ordnung der Polypodiales. Diese 3 häufig verwendeten Arten und andere 2 verwendbare Arten werden eingeführt als:

 Pyrrosia sheareri Bak.Ching. (1).Pyrrosia sheareri(Bak.)Ching.:  Es ist allgemein bekannt als Pyrrosia Sheareri, Pyrrosia Sheareri (Baker) Ching oder Lú Shān Shí Wéi. Pflanzenhöhe 20 ~ 60 cm. Rhizom quer, dicht lanzettlich schuppig, Rand gezackt. Blätter büschelig; Blattstiel dick, 10 ~ 30 cm lang, artikuliert auf Rhizom getragen; Blattspreite ledrig, breit lanzettlich, 20 ~ 40 cm lang, 3 ~ 5 cm breit, sich nach oben verjüngend, spitz, Basis etwas breiter, bis ungleich runde Ohrmuschel oder Cordat, nicht gespreizt; Seitenvenen auf beiden Seiten leicht konkav. Das Sporangium ist klein und in vielen Linien zwischen den Seitenvenen angeordnet. Kein Verschließen.

 Pyrrosia sheareri Bak.Ching. Pflanzen sind normalerweise 20 ~ 50 cm groß. Rhizom kräftige, liegende, dicht lineare braune Schuppen; Die Schuppen wachsen akuminiert, die Krempe hat Wimpern, die Berührungsstelle ist dicht braun. Blätter in der Nähe, Typ I; Blattstiel kräftig, 2 ~ 4 mm dick, 3,5 ~ 5 cm lang, Basis dicht schuppig, bis spärlich sternförmiges Haar, Strohfarbe bis graue Strohfarbe; Blattspreite elliptisch-lanzettlich, am breitesten in der Nähe der Basis, sich verjüngend, akuminiert, Spitze stumpf, Basis abgeschnitten oder herzförmig, 10 ~ 30 cm lang oder länger, 2,5 ~ 6 cm breit, ganz, nach trockenem, weichem, dickem Leder, über graugrün oder hellbraun, ein paar glatte kahl, aber voller Vertiefungen, unten braun, durch dickes, sternförmiges Haar. Hauptvenen dick, beide Seiten sind angehoben, Seitenvenen sichtbar, kleine Venen zeigen sich nicht. Das Sporangium ist unregelmäßig zwischen Seitenvenen angeordnet, mit Blättern über der Basis bedeckt, unbedeckt, in jungen Jahren sternförmig,Sporen dehiszent und ziegelrot im reifen Zustand.

 Pyrrosia sheareri Bak.Ching. Ökologische Umwelt: Sie wächst auf Baumstämmen oder Steinen in Wäldern mit einer Höhe von 500 bis 2.200 Metern. Es wächst auf Felsen unter immergrünen Laubwäldern auf einer Höhe von 1.100 bis 2.400 Metern. Lieben Sie die feuchte Umgebung, die -16 ℃ niedrigen Temperaturen standhält, keine Angst vor Frost und Schnee, relative Luftfeuchtigkeit über 75%; Es bevorzugt Streulicht, vermeidet direktes Sonnenlicht. Obwohl Pyrrosiaschereri ein Epiphyt ist, wächst er im fruchtbaren Saprophytenboden üppiger. Die Pyrrosia Sheareri ist in einem Gebiet unterhalb einer Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel verbreitet. Aufgrund der Änderung der Luftfeuchtigkeit und der Versauerung des Bodens in Verbindung mit saisonaler Dürre können Sporen nicht normal produziert werden oder die Sporen sind nicht reif. Die Pflanze verteilt sich im Südwesten und im mittleren und unteren Bereich des Jangtse, des Zhujiang-Flusses, Taiwans und anderer Gebiete Chinas.

 Merkmalidentifikation: Blatt Typ I, ledrig und fest. Blattspreite breit lanzettlich, 20 ~ 40 cm lang, 3 ~ 5 cm breit, Apex acuminate, Basis Ohrmuschel schräg, ganz. Die Oberseite ist gelblich-grün oder gelblich-braun, konkav in schwarz, die Unterseite dicht mit kurzen, breiten, sternförmigen Haaren bedeckt. Das Sporangium ist sternförmig und in Reihen zwischen Seitenvenen angeordnet. Blattstiel dick, 10 ~ 30 cm lang, 3 ~ 5 mm im Durchmesser.

 Pyrrosia lingua Thunb.Farwell. (2).Pyrrosia lingua(Thunb.)Farwell.:  Es ist allgemein bekannt als Pyrrosia lingua oder Shí Wéi. Die Pflanzenhöhe beträgt 10 ~ 30 cm. Rhizom schlanke, quer verlaufende, dicht braune lanzettliche Schuppen mit Blattstiel, Apex acuminate, Fell getragen, Mitte dunkelbraun, Rand hellbraun, Wimpern. Blatt entfernt, Sub-2-Typ; Blattstiel 3 ~ 10 cm lang, dunkelbraun, gefurcht, jung sternförmig, am Rhizom artikuliert getragen; Blattspreite ledrig, lanzettlich bis lanzettlich, 6 ~ 20 cm lang, 2 ~ 5 cm breit, Apex acuminate, Basis acuminate erstreckt sich nicht bis zum Blattstiel, ganz. Über grünem, gelegentlich sternförmigem Haar und konkavem Punkt ist die Unterseite dicht graubraunes Sternhaar; Sterile und fruchtbare Blätter homotypisch oder leicht kurz und breit; Mittelrippe oben leicht konkav, unten emporgehoben, Seitenvenen wie viel sichtbar, kleine Venen retikulieren. Das Sporangium ist an der Blattabaxialoberfläche oder im oberen Teil voll.wenn jung ist dicht mit sternförmigen Haaren bedeckt, wenn reife Show; Kein Verschließen.

 Pyrrosia lingua Thunb.Farwell. Mittlere epiphytische Farne sind normalerweise 10 bis 30 cm groß. Rhizom lang und quer, dicht schuppig; Schuppen lanzettlich, lang akuminiert, hellbraun, mit Wimpern gesäumt. Blatt entfernt, Sub2-Typ; Blattstiel und Blattgröße und -länge variieren stark, fruchtbare Blätter sind normalerweise viel länger und schmaler als sterile Blätter, die Blätter beider Seiten sind etwas länger als Blattstiel, weniger gleich lang, selten kürzer als Blattstiel. Sterile Blätter suboblong oder länglich-lanzettlich, am unteren 1/3 am breitesten, sich nach oben verjüngend, kurz akuminiert, basal cuneate, im Allgemeinen 1,5 ~ 5 cm breit, 5 ~ 10 ~ 20 cm lang, ganz, nach dem Trocknen ledrig, oben graugrün , fast glatt kahl, unten hellbraun oder ziegelrot, sternförmig behaart; Fruchtbare Blätter sind etwa 1/3 länger als sterile Blätter und 1 / 3-2 / 3 schmaler. Hauptvenen unten leicht erhöht, oben nicht signifikant konkav,Seitenvenen deutlich darunter angehoben, deutlich sichtbar, kleine Venen nicht sichtbar.

 Pyrrosia lingua Thunb.Farwell. Die Sporangiumgruppe ist subelliptisch, in der Seitenvene sind ordentlich viele Linien angeordnet, die unten mit ganzen Blättern gefüllt sind oder sich in der großen oberen Blatthälfte sammeln, am Anfang mit sternförmigen Haaren bedeckt sind und danach eine hellbraune Sporangiumdehiszenz zeigen Die Reife ist freigelegt und zeigt ziegelrot.

 Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst und ist an Baumstämmen oder Flusssteinen im Wald mit einer Höhe von 100 bis 1.800 Metern befestigt. Es bevorzugt ein kühles und trockenes Klima. Die Anlage verteilt sich im Osten, im zentralen Bereich, im südlichen Bereich und im südwestlichen Bereich Chinas.

 Merkmalidentifikation: Blätter gerollt oder abgeflacht, 2-Typ, ledrig. Die Blätter sind lanzettlich oder rechteckig, 6 ~ 20 cm lang, 2 ~ 5 cm breit. Die Oberseite ist gelblich-braun; Die Haupt- und Seitenvenen der unteren Oberfläche sind offensichtlich, und dichte, hellbraune Sternhaare können mit einer Lupe beobachtet werden. Neben sternförmigen Haaren befinden sich noch Sporangiumgruppen an der Unterseite der Blätter. Blattstiellänge 3 ~ 10 cm. Leichter Geruch, milder Geschmack.

 Pyrrosia petiolosa Christ Ching. (3).Pyrrosia petiolosa(Christ)Ching.: Es ist allgemein bekannt als Yǒu Bǐng Shí Wéi. Die Pflanzenhöhe beträgt 5 ~ 20 cm. Rhizom lang und quer, dicht eiförmig-lanzettlich braune Schuppen, Rand gezackt. Blätter entfernt, Typ II, dick ledrig, im oberen Teil kahl, ordentlich angeordnet mit kleinen konkaven Spitzen, dicht mit graubraunen Sternen unten ausgekleidet; Der Sporenstiel ist viel länger als das Blatt, etwa 3 bis 12 cm lang, und der vegetative Blattstiel ist so lang wie das Blatt. Blattspreite länglich oder eiförmig länglich, Spitze spitz oder stumpf, Basis leicht abfallend, Sporenblatt gewöhnlich nach dem Trocknen eingedrückt, mehrere röhrenförmig; Die Venen sind nicht offensichtlich. Das Sporangium ist im reifen Zustand abaxial bedeckt; Sporangium gerundet und beidseitig, unbedeckt, in sternförmigen Haaren versteckt.

 Pyrrosia petiolosa Christ Ching. Pflanzen sind 5 ~ 15 cm groß. Rhizom schlank quer, wenn junge dicht lanzettliche braune Schuppen; Schuppen lang kaudat akuminiert, Rand mit Wimpern. Blatttyp I; Stipitate, normalerweise gleich dem 1/2 ~ 2-fachen der Länge der Blattspreite, Basis schuppig, Stern nach oben behaart, braun oder graubraun; Blattspreite elliptisch, akut kurz stumpf, Basis cuneate, absteigend, nach dem Trocknen dick ledrig, ganz, über grau-beige, deprimiert sternförmig behaart, unter dick sternförmig behaart, zuerst hellbraun, später ziegelrot. Hauptvenen, die leicht unterhalb, oberhalb der Vertiefung angehoben sind, Seitenvenen und kleine Venen sind nicht sichtbar. Sporangium bedeckt die Unterseite des Blattes und breitet sich bei der Reife aus und konvergiert.

 Pyrrosia petiolosa Christ Ching. Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst auf trockenen Felsen in Berggebieten mit einer Höhe von 200 bis 2.000 Metern. Die meisten von ihnen wachsen auf trockenen, exponierten Felsen in einer Höhe von 250 bis 2.200 Metern. In China verteilt es sich im Nordosten, Norden, Nordwesten, Südwesten sowie im Mittel- und Unterlauf des Jangtse.

 Merkmalidentifikation: Blätter nach innen in Röhrchen gerollt, 2-Typ, ledrig. Blattspreite rechteckig oder rechteckig lanzettlich, eine Basis bis zum Blattstiel, 3 ~ 6 cm lang, 0,5 ~ 2 cm breit. Die Unterseite der fruchtbaren Blätter ist mit braunem Sporangium bedeckt. Blattstiel 3,5 ~ 11 cm lang, länger als eine Klinge, 1 ~ 2 mm im Durchmesser.

 Pyrrosia gralla Gies.Ching. (4).Pyrrosia gralla(Gies.)Ching.: Es ist allgemein bekannt als Xī Nán Shí Wéi. Pflanze ist bis zu 25 cm. Rhizom lang und quer, dicht braune Schuppen, lanzettlich, lang akuminiert, ganz. Blätter fast; Blattstiel 2 ~ 5 cm lang, artikuliert auf Rhizom getragen; Blattspreite ledrig, 3 ~ 10 cm lang, 6 ~ 15 mm breit in der Mitte, schmal lanzettlich, sich zu beiden Enden verjüngend, Sternhaare länger unten, manchmal größer, Seitenvenen unauffällig. Das Sporangium ist eng und ordentlich zwischen den Seitenvenen angeordnet. Kein Verschließen.

 Pyrrosia gralla Gies.Ching. Die Pflanzenhöhe beträgt 10 ~ 20 cm. Rhizom leicht kräftig, liegend, dicht mit eng lanzettlichen Schuppen bedeckt; Schuppen lang akuminiert, in jungen Jahren braun, im Alter dunkel in der Mitte, am Rand gezackt. Blätter in der Nähe, Typ I; Blattstiel 2,5 ~ 10 cm lang, strohfarben, Basis des Wohnortes ist schuppig, bis spärlich sternförmiges Haar; Blattspreite schmal lanzettlich, mittellang breit, allmählich zu beiden Enden hin schmal, kurze stumpfe Spitze oder langes kaudales Akuminat, Basis mit schmalem Flügel entlang des Blattstiels lang nach unten ausgebreitet, im Allgemeinen lang 10 ~ 15 cm, mittig breit 0,8 ~ 1,5 cm, ganz danach trockenes, fast ledriges, über hellgrünem, glattem oder spärlich sternförmigem Haar, dicht hohl, unten braun, dicht sternförmiges Haar. Die Hauptvenen sind im unteren Teil nicht hervorstehend, im oberen Teil leicht konkav, und die Seitenvenen und Nebenvenen sind nicht sichtbar.Das Sporangium ist unter den Blättern gleichmäßig dicht, unbedeckt, braun mit sternförmigen Haaren in jungen Jahren und ziegelrot im reifen Zustand.

 Pyrrosia gralla Gies.Ching. Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst auf Felsen im Wald, die Pflanze wächst und ist an Baumstämmen in einer Höhe von 1.000 bis 2.900 Metern oder auf Hangfelsen befestigt. Es vertreibt im Südwesten und wird hauptsächlich in Guizhou, Sichuan, Yunnan, China, hergestellt.

 Merkmalidentifikation: Blatt Typ I, weiches Leder. Blattspreite lanzettlich, 5 ~ 10 cm lang; Die Unterseite ist mit dicken, lockeren, sternförmigen Haaren bedeckt, die Zweige der Haare sind lang, lang, nadelartig, dunkelbraun, leicht glänzend. Sporangium mehrzeilig. Blattstiel ca. 5 cm lang.

 Pyrrosia davidii Bak.Ching. (5).Pyrrosia davidii(Bak.)Ching.: Es ist allgemein bekannt als Huá Běi Shí Wéi. Pflanze ist bis zu 25 cm. Das Rhizom ist lang und quer, dicht lanzettlich schuppig, lang akuminiert, ganz. Ye Yuansheng; Blattstiel 2 ~ 5 cm lang, artikulär; Blattspreite ledrig, linear bis schmal lanzettlich, 3 ~ 8 cm lang, 6 ~ 15 mm breit in der Mitte, oben spärlich sternförmig in jungen Jahren, laubabwerfend im Alter, mit konkaven Spitzen, unten dicht mit kurzen dünnen orange-braunen Sternhaaren, manchmal im trockenen Zustand nach oben und innen gerollt. Die Seitenvenen sind nicht offensichtlich. Das Sporangium ist ordentlich in Reihen auf der Rückseite des Blattes angeordnet. Kein Verschließen.

 Die Pflanzenhöhe beträgt 10 ~ 20 cm. Rhizom leicht kräftig, liegend, dicht mit eng lanzettlichen Schuppen bedeckt; Schuppen lang akuminiert, in jungen Jahren braun, im Alter dunkel in der Mitte, am Rand gezackt. Blätter in der Nähe, Typ I; Blattstiel 2,5 ~ 10 cm lang, strohfarben, Basis des Wohnortes ist schuppig, bis spärlich sternförmiges Haar; Blattspreite schmal lanzettlich, mittellang breit, allmählich zu beiden Enden hin schmal, kurze stumpfe Spitze oder langes kaudales Akuminat, Basis mit schmalem Flügel entlang des Blattstiels lang nach unten ausgebreitet, im Allgemeinen lang 10 ~ 15 cm, mittig breit 0,8 ~ 1,5 cm, ganz danach trockenes, fast ledriges, über hellgrünem, glattem oder spärlich sternförmigem Haar, dicht hohl, unten braun, dicht sternförmiges Haar. Die Hauptvenen sind im unteren Teil nicht hervorstehend, im oberen Teil leicht konkav, und die Seitenvenen und Nebenvenen sind nicht sichtbar.Das Sporangium ist unter den Blättern gleichmäßig dicht, unbedeckt, braun mit sternförmigen Haaren in jungen Jahren und ziegelrot im reifen Zustand.

 Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst auf Felsen in einer Höhe von 300 bis 1.800 Metern. Es ist am Felsen befestigt, in einem Gebiet mit einer Höhe von 200 bis 2.500 Metern über dem Meeresspiegel. Die Pflanze verteilt sich im Norden, Nordwesten, im mittleren Bereich des Jangtse, China.

 Merkmalidentifikation: Blätter nach innen gerollt in röhrenförmig oder abgeflacht, Typ I, ledrig. Blattspreite lanzettlich oder linear lanzettlich, sich zu beiden Enden verjüngend, 3 ~ 8 cm lang, 0,6 ~ 1,5 cm breit. Die Unterseite ist dicht mit kurzen, dünnen, sternförmigen Haaren bedeckt. Sporangium mehrzeilig. Blattstiel 2 ~ 5 cm lang, 1,5 ~ 3 mm im Durchmesser.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter