Massa Fermentata Medicinalis(medizinischer Sauerteig).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter Verdauungs- und Evakuierungsmittel.

 TCM Herbs Icon16 Einleitung: Kräuter Verdauungs- und Evakuierungsmittel: auch als Verdauungskräuter bekannt, ein Mittel oder eine Substanz, die die Verdauung unterstützt, um angesammelte unverdaute Nahrung zu beseitigen, auch als Verdauungs- und Evakuierungskräuter bekannt.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 16 Einleitung: Die Kräuter Verdauungs- und Evakuierungsmittel sind bekannt einschließlich:, , , , , , , , .

 ✵Bis zum 19. März 2020 gibt es total [9] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [8] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Kräuter Verdauungs- und Evakuierungsmittel werden kurz getrennt vorgestellt:

 
Massa Fermentata Medicinalis(medizinischer Sauerteig).

 Massa Fermentata Medicinalis Kurze Einführung: Das Kraut Massa Fermentata Medicinalis ist die getrocknete Masse einer fermentierten Mischung aus Weizenmehl, frischen Luftteilen von Artemisia annua, Aprikosenkern und Polygonum hydropiper, die zur Verbesserung der Verdauung zur Behandlung von Dyspepsie und Blähungen aufgrund von Nahrungsstagnation verwendet wird . Das Kraut ist allgemein bekannt als Massa Fermentata Medicinalis, medizinischer Sauerteig, Massa Medicata Fermentata, Shén Qū.

 Merkmalidentifikation: Dieses Kraut Medicated Leaven ist ein quadratischer oder rechteckiger Block, ungefähr 3 cm breit, ungefähr 1 cm dick, das Aussehen von Khawn, rau; Hart und spröde, leicht zu brechen, Querschnitt ungleichmäßig, weiß, nicht zerkleinerte braune Rückstände und Gärung nach dem Hohlraum. Abgestanden und bitter. Das Kraut, das trocken, alt, keine Motte, weniger Verunreinigungen ist, ist besser.

 Seine chemische Zusammensetzung ist Hefezubereitung, einschließlich Hefe, Amylase, Vitamin B-Komplex, Ergosterol, Protein und Fett, flüchtiges Öl usw.

 ✵Gemeinsame offizielle Kräuterklassiker und andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Massa Fermentata Medicinalis (medizinischer Sauerteig) als die getrocknete Masse einer fermentierten Mischung aus Weizenmehl, frischen Luftteilen von Artemisia annua, Aprikosenkern und Polygonum hydropiper. Der Kräuter-Aprikosenkern wurde im Eintrag "Aprikosenkern" eingeführt, das Kraut Artemisia annua und Polygonum hydropiper werden eingeführt als:

 Artemisia annua L Artemisia annua: Es ist allgemein bekannt als Qīnɡ Hāo, der oberirdische Teil der Pflanzenart Artemisia annua L, einer Pflanze der Artemisia Linn. Gattung, die Asteraceae-Familie des Campanulales-Ordens. Jährliche Kräuter; Die Pflanze hat ein stark flüchtiges Aroma. Wurzeln einzeln, vertikal, eng fusiform; Stängel einzeln, 100 ~ 200 cm hoch, Basis bis zu 1 cm Durchmesser, längspfeilig, in jungen Jahren grün, später braun oder rotbraun, stark verzweigt. Stängel, Ast, Blattoberfläche und involukrales Deckblatt abaxial kahl oder anfangs abaxial leicht spärlich kurz weichhaarig, schimmernd kahl.

 Blätter: Papier, grün; Stängelbodenbreite eiförmig oder dreieckig-eiförmig, 3 ~ 7 cm lang, 2 ~ 6 cm breit, grün, zwei kleine Masken cremefarbene Drüsenpunkte und kleine konkave Punkte, drei (oder vier) zurück, um die tief gespaltene Zahnspalte zu kämmen, Jede Seite hat 5 ~ 8 ~ 10 Lappen, lange elliptisch eiförmig gespalten, wieder geteilt, Läppchenrand mehr Kammzahnform des Dreiecks oder langer tiefer Riss, Risszähne 1 ~ 2 mm lang, 0,5 ~ 1 mm breit, Rippe, sichtbar auf das Blatt leicht angehoben, Mittelachse auf beiden Seiten des schmalen Flügels ohne kleine Kammzinken, dünne obere mehrere kleine Kammzähne, Blattstiel 1 ~ 2 cm, Basis mit der Hälfte Amplexicaul der Blätter; Mittelblatt 2 bis 3 Gyropectinate Feder tief gelappt, Läppchen pektiniert dreieckig. Schlank, eng linear, mit kurzem Stiel; Obere Blätter mit Hochblättern 1 bis 2 Ctenoid-Dentat gefiedert tief gelappt, subessil.

 Artemisia annua L Blüten: Blütenstand kugelförmig, viele, 1,5 ~ 2,5 cm im Durchmesser, kurz gestielt, hängend oder abfallend, Basis mit linearen Deckblättern, angeordnet in Trauben oder zusammengesetzten Trauben auf Zweigen und auf Stielen, die sich ausbreitende, ährchenartige Rispen bilden; Involucrale Tragblätter 3-4 Schichten, innere und äußere ungleiche, äußere involukrale Tragblätter lang eiförmig oder eng elliptisch, Mittelrippengrün, Rand häutig, mittlere und innere involukrale Tragblätter breit eiförmig oder eiförmig, Blütenstandsgefäß konvex, halbkugelförmig; Blüten dunkelgelb, 10 ~ 18 weibliche Blüten, Krone eng röhrenförmig, Krone mit 2 ~ 3 Milchzähnen, Drüsenspitzen außen, Stil linear, Krone ausgebreitet, Spitze 2-zackig, Gabelspitze stumpf; 10 ~ 30 zwittrige Blüten, kräftige oder wenige zentrale Blüten nicht kräftig, Krone röhrenförmig, Staubbeutel linear, oberer Anhang spitz, lang dreieckig, Basis mit kurzer Spitze,Stil fast so lang wie Krone, Apex 2-gegabelt, gegabelt abgeschnitten, mit kurzen Wimpern.

 Frucht: Achäne klein, oval eiförmig, leicht abgeflacht. Blütezeit: von August bis November.

 Artemisia annua L Ökologische Umwelt: Sie wächst in ganz China. Es wächst in Gebieten mit einer Höhe unter 1.500 Metern über dem Meeresspiegel in der östlichen Provinz und in Gebieten mit einer Höhe von 2.000 bis 3.000 Metern in den nordwestlichen und südwestlichen Provinzen und in 3.650 Metern Höhe in Xizang. Starke Anpassungsfähigkeit des Lebensraums, der am Straßenrand, im Ödland, am Hang und am Waldrand in Ostchina und Südchina wächst. Es wächst auch in Grünland, Waldgrünland, trockenem Tal, Halbwüsten- und Kieshang und kann auch in salzhaltigen Böden in anderen Provinzen und Regionen die dominierende Art oder die Hauptbegleitart von Pflanzengemeinschaften sein.

 Es ist weit verbreitet in gemäßigten, kalten, gemäßigten und subtropischen Regionen Europas und Asiens, mit der größten Anzahl in Nord-, Mittel- und Ostasien sowie Mittel-, Ost- und Südeuropa. Es verbreitete sich auch von Nordasien nach Nordamerika und nach Kanada und in die Vereinigten Staaten.

 Merkmalidentifikation: Der Kräuterstamm zylindrisch, oben verzweigt, 30 ~ 80 cm lang, 0,2 ~ 0,6 cm im Durchmesser. Seine Oberfläche ist gelblich-grün oder bräunlich-gelb mit Längskanten; Qualität leicht hart, leicht zu brechen, der Abschnitt der Mitte ist Medulla. Blätter wechselständig, dunkelgrün oder bräunlichgrün, lockig und zerbrechlich, komplett mit dreifach gefiederten, tief gelappten Lappen und Läppchen rechteckig rund oder länglich, beide Oberflächen mit kurzen Haaren bedeckt. Es hat einen unverwechselbaren Duft und einen leicht bitteren Geschmack.

 Polygonum hydropiper: Es ist allgemein bekannt als Là Liǎo, das gesamte Kraut oder Wurzel und Blätter der Pflanzenart Polygonum flaccidum Meism oder Polygonum hydropiper L.

 Polygonum flaccidum Meism Der Polygonum flaccidum Meism ist eine Art der Gattung Polygonum L., der Familie der Polygonaceae der Polygonales-Ordnung. Es ist allgemein bekannt als Là Liǎo (wörtlich bedeutet es Polygonum mit heißem Geschmack). Blätter lanzettlich oder elliptisch-lanzettlich, 4 ~ 8 cm lang, etwa 0,5 ~ 2,5 cm breit, Spitze spitz zulaufend, Basis cuneate, Rand ganz, beide Oberflächen kahl, mit braunen Punkten, Blattstiel 4 ~ 8 mm lang.

 Polygonum flaccidum Meism Trauben würzig, endständig oder achselständig, 3 ~ 8 cm lang, meist hängend, Blüten spärlich, untere diskontinuierlich, Blütenhüllblätter trichterförmig, 2 ~ 3 mm lang, grün. Blüten grün, 5 Linien tief, oben weiß oder rötlich.

 Polygonum hydropiper L Der Polygonum hydropiper L. ist eine Art der Gattung Polygonum L., der Polygonaceae-Familie der Polygonales-Ordnung. Es ist allgemein bekannt als Shuǐ Liǎo (wörtlich bedeutet es Wasserpolygonum). Jährliche Kräuter, 40 ~ 70 cm groß. Stängel aufrecht, stark verzweigt, kahl, Knoten geschwollen. Blätter lanzettlich oder elliptisch-lanzettlich, 4 ~ 8 cm lang, 0,5 ~ 2,5 cm breit, Apex acuminate, Basis cuneate, Rand ganz, Rand behaart, beide Oberflächen kahl, braune Punkte, manchmal mit kurzen, steif bedeckten Haaren entlang der Mittelader, würzig, Blatt Achselhöhlen mit geschlossenen gedüngten Blüten; Blattstiel 4 ~ 8 mm; Nebenblätter röhrenförmig, häutig, braun, 1 ~ 1,5 cm lang, spärlich kurz steif angedrückt, apikal abgeschnitten, kurz gewimpert, gewöhnlich mit in Nebenblättern verborgenen Blütenbüscheln.

 Polygonum hydropiper L Trauben würzig, endständig oder achselständig, 3 ~ 8 cm lang, meist hängend, Blüten spärlich, unten diskontinuierlich; Hochblätter trichterförmig, 2 ~ 3 mm lang, grün, Rand häutig, spärlich kurz behaart, mit 3 ~ 5 Blüten pro Hochblatt; Stiele länger als Hochblätter; Blütenhülle 5-lappig, selten 4-lappig, grün, oberweiß oder rötlich, gefleckt von gelbbraunen transparenten Drüsen, Blütenhüllensegmente elliptisch, 3 ~ 3,5 mm lang; 5 ~ 8 Staubblätter; 1 Stempel, Stil 2-3 lappig. Achäne eiförmig, abgeflacht, mindestens 3 Reihen, 2,5 mm lang, Oberfläche gesprenkelt, schwarz matt, umhüllt von der hartnäckigen Blütenhülle. Blütezeit: Juli bis August.

 Ökologische Umgebung: Der Polygonum hydropiper L wächst am rohen Flussstrand, am Grabenrand und im Talfeuchtgebiet auf einer Höhe von 50-3.500 Metern über dem Meeresspiegel. Es ist in den nördlichen und südlichen Provinzen Chinas verbreitet.

 Polygonum hydropiper L Merkmalidentifikation: Der Kräuterstamm ist zylindrisch, verzweigt, 30 ~ 70 cm lang; Die Oberfläche ist graubraun oder rotbraun, mit feinen Kanten, Knoten erweitert; Spröde, leicht zu brechen, Abschnitt hellgelb, hohl. Blätter wechseln sich ab, stipitieren; Blattspreite zerknittert oder gequetscht, intakt abgeflacht lanzettlich, 5 ~ 10 cm lang, 0,7 ~ 1,5 cm breit, Apex acuminate, Basis cuneate, ganz, Oberseite bräunlich, Unterseite bräunlich-grün, braune und schwarze Flecken und feine Drüsenflecken auf beiden Oberflächen. Nebenblätter röhrenförmig, 0,8 ~ 1,1 cm lang, lila-braun, Randhaare 1 ~ 3 mm lang. Racemose-Stacheln 4 ~ 10 cm lang, Cluster spärlich beabstandet; Blütenhülle hellgrün, 5-lappig, dicht drüsenförmig. Leichter Geruch, würziger Geschmack, würzig.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter