Rhizoma Alpiniae Officinarum(Rhizom kleiner Galangal).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die innere Erkältung zerstreuen.

 TCM Herbs Icon06 Einleitung: Kräuter, die innere Erkältung zerstreuen: auch als innenwärmende Kräuter bekannt, ein Wirkstoff oder eine Substanz, die das Innere erwärmt und innere Kälte ausstößt, auch als kaltausstoßende Kräuter bekannt.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 07 Einleitung: The Dispelling Internal Cold Herbs are known including:, , , , , , , , , , .

 ✵Bis zum 19. März 2020 gibt es total [11] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [16] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese zerstreuenden inneren kalten Kräuter werden kurz separat vorgestellt:

 
Rhizoma Alpiniae Officinarum(Rhizom kleiner Galangal).

 Rhizoma Alpiniae Officinarum Kurze Einführung: Das Kraut Rhizoma Alpiniae Officinarum ist das getrocknete Rhizom von Alpinia officinarum Hance (Familie Zingiberaceae), das zur Erwärmung des Magens zur Linderung von Gastralgie und Erbrechen aufgrund von Kälte verwendet wird. Das Kraut ist allgemein bekannt als Rhizoma Alpiniae Officinarum, Kleines Galangal Rhizom, Gāo Liánɡ Jiānɡ.

 ✵Offizielle Kräuterklassiker und andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Rhizoma Alpiniae Officinarum (Kleines Galangal-Rhizom) als das getrocknete Rhizom von (1). Alpinia officinarum Hance. Es ist eine Pflanze der Gattung Alpinia, der Familie der Zingiberaceae (Ingwerfamilie), Ordnung Zingiberales. Diese häufig verwendete Art wird eingeführt als:

 Alpinia officinarum Hance. (1).Alpinia officinarum Hance.: Die Gattung Alpinia wurde von Plumier nach Prospero Alpino, einem berühmten italienischen Botaniker des frühen 17. Jahrhunderts, benannt. Der Name Galangal leitet sich von einer Perversion eines chinesischen Wortes ab, das "milder Ingwer" bedeutet. Der Galangal ist in Europa seit sieben Jahrhunderten länger bekannt als sein botanischer Ursprung, denn er wurde erst 1870 anerkannt, als Exemplare untersucht wurden, die in der Nähe von Tung-sai im äußersten Süden Chinas und später auf der Insel gefunden worden waren von Hainan, genau gegenüber. Der Name Alpinia officinarum wurde dem Kraut als botanische Quelle von Lesser Galangal gegeben.

 Der Greater Galangal stammt aus Java (A. Galanga oder Maranta Galanga) und hat eine viel größere, orange-braune Farbe mit einem schwächeren Geschmack und Geruch. Es wird gelegentlich beim Kräuterverkauf in London gesehen, aber kaum jemals verwendet. Es gibt auch eine Ähnlichkeit mit A. calcarata. Das Kraut wächst bis zu einer Höhe von etwa 1,52 Metern, die Blätter sind lange, ziemlich schmale Blätter, und die Blüten von merkwürdiger Formation wachsen in einer einfachen, endständigen Ähre. Die Blütenblätter sind weiß, wobei sich tiefrote Adern unterscheiden das Lippenblatt.

 Die verzweigten Rhizomstücke sind 3,81 bis 7,62 cm lang und selten dicker als 3 bis 4 Zoll. Sie werden frisch geschnitten, und die Stücke sind normalerweise zylindrisch, in kurzen Abständen durch schmale, weißliche, etwas erhabene Ringe gekennzeichnet, die die Narben sind, die frühere Blätter hinterlassen haben. Sie sind äußerlich dunkelrotbraun, und der Abschnitt zeigt ein dunkles Zentrum, das von einer breiteren, blasseren Schicht umgeben ist, die beim Trocknen dunkler wird.

 Lesser Galangal Rhizome Ihr Geruch ist aromatisch und ihr Geschmack scharf und würzig. Sie sind zäh und schwer zu brechen, wobei der Bruch körnig ist und kleine, holzige Fasern auf einer Seite verteilt sind. Die Wurzel wird in Europa seit über tausend Jahren als Gewürz verwendet, wahrscheinlich von griechischen Ärzten eingeführt, ist aber inzwischen weitgehend außer Betrieb. Ähnlich wie Ingwer wird es auch in osteuropäischen Ländern verwendet: Es ist ein beliebtes Gewürz und eine beliebte Medizin in Litauen und Estland, das zum Würzen von Essig und Likör 'Nastoika' verwendet wird. Barbaren bereiten eine Art Tee zu, der es enthält, und es wird verwendet von Brauern. Das rotbraune Pulver wird als Schnupftabak verwendet, und in Südasien wird das Öl in der Parfümerie geschätzt.

 Die Alpinia officinarum Hance ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Zingiberaceae. Die Wurzel ist ähnlich wie Ingwer, ihre Verwendung in Currys, Eintopf und jedem Gericht, in dem Ingwer verwendet wird. Das an Sommer- und Herbstwende geerntete Rhizom, das seit 4 bis 6 Jahren gewachsen ist, wird ausgegraben und zur Verwendung gepflückt. Vorgehensweise: Entfernen Sie die Stängel, faserigen Wurzeln und verbleibenden Schuppen über dem Boden vom Rhizom, waschen Sie es sauber, schneiden Sie es in Längen und trocknen Sie es in der Sonne, um es roh zu verwenden.

 Ökologische Umwelt: Sie wächst am kargen Hang oder im Dünnwald oder im Anbau. Ressourcenverteilung: Sie wird in Guangdong, Guangxi, Hainan, Taiwan, Yunnan und anderen Gebieten Chinas verteilt.

 Merkmalidentifikation: Rhizom zylindrisch, stark gebogen, verzweigt, 4 ~ 9 cm lang, 1 ~ 1,5 cm im Durchmesser. Die Oberfläche ist bräunlich-rot oder dunkelbraun, mit feinen Längsfalten und graubraunen Wellengliedern, Internodienlänge 0,5 ~ 1 cm, mit runden Wurzelspuren darunter. Robust, nicht leicht zu brechen, Querschnitt graubraun oder rotbraun, Faser, der innere kortikale Ring ist offensichtlicher, verstreute Gefäßbündelpunktmarkierung. Duftender, würziger Geschmack. Das Kraut mit wenigen Astwurzeln, Farbe ist rotbraun, das Aroma ist dick, der Geschmack ist heiß ist besser.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter