Folium et Ramulus Cotini(Rauchbaumzweig).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die Hitze klären und Feuchtigkeit trocknen.

 TCM Herbs Icon05 Einleitung: Kräuter, die Hitze klären und Feuchtigkeit trocknen: Ein Mittel oder eine Substanz mit bitterem Geschmack und kalter Eigenschaft, die zur Beseitigung von Hitze und Feuchtigkeit wirksam ist und üblicherweise zur Behandlung von Krankheiten verwendet wird, die durch feuchte Hitze verursacht werden, wie akuter Ikterus, akute Ruhr, Harnwegsinfektion, Ekzeme, Furunkel und Abszesse.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 05 Einleitung: The Herbs Clearing Heat and Drying Dampness are known including:, , , , , , , , , , , , , , ,, , , , , , .

 ✵Bis zum 19. März 2020 gibt es total [22] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [53] Arten verwandter Pflanzenarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Kräuter, die Hitze und Trocknungsfeuchtigkeit beseitigen, werden kurz separat vorgestellt:

 
Folium et Ramulus Cotini(Rauchbaumzweig).

 Cotinus coggygria Kurze Einführung: Das Kraut Folium et Ramulus Cotini ist das getrocknete Blatt und der Zweig von Cotinus coggygria Scop.var.cinera Engl. (Familie Anacardiaceae), das zur Behandlung von Hepatitis mit Gelbsucht, Ruhr und Ekzemen mit Juckreiz verwendet wird. Das Kraut ist allgemein bekannt als Folium et Ramulus Cotini, Smoketree Twig, Huánɡ Lú.

 ✵Gemeinsame Kräuterklassiker und offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Folium et Ramulus Cotini (Smoketree Twig) als das getrocknete Blatt und den Zweig von (1). Cotinus coggygria Scop.var.cinera Engl. Es ist eine Pflanze der Gattung Cotinus, Familie Anacardiaceae, Ordnung Sapindales. Diese häufig verwendete Art wird eingeführt als:

 Cotinus coggygria (1).Cotinus coggygria Scop.var.cinera Engl.: Es ist allgemein bekannt als Huánɡ Lú. Laubbäume oder Bäume, bis zu 8 Meter hoch. Die Blätter sind wechselständig, obovat, 3 bis 8 cm lang, 2,5 bis 6 cm breit, die Spitze gerundet oder konkav, die Basis gerundet oder breit geschnitten, ganz, kahl oder kurz weichhaarig nur an den unteren Venen, die seitlichen Venen 6 bis 11 Paare, die Spitze oft gegabelt; Blattstiel schlank, 1,5 cm lang. Großer Rispenanschluss; Anthesis, ca. 3 mm; 5 Kelchblätter, lanzettlich; 5 Blütenblätter, länglich, so lang wie Kelchblätter; 5 Staubblätter, kürzer als Blütenblätter; Eierstock überlegen, mit 2 ~ 3 kurzen seitlichen Stilen. Das Ohr ist 5 bis 20 cm lang, wobei die meisten sterilen Blüten lange und schlanke Stiele haben und eine violette und grüne Federform annehmen. Steinobst Niere, 3 ~ 4 mm Durchmesser, reif rot. Es blüht im April und trägt im Juni Früchte.

  Cotinus coggygria Es bevorzugt Licht, hält auch Halbschatten aus; Kältebeständig, dürreresistent und könnte in kargen und alkalischen Böden wachsen, die nicht gegen Wasserfeuchtigkeit resistent sind. Sie sollten in tiefen, fruchtbaren und gut entwässernden Sandlehm gepflanzt werden. Schnelles Wachstum, entwickeltes Wurzelsystem, starker Spross. Starke Beständigkeit gegen Schwefeldioxid. Im Herbst, wenn der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht größer als 10 ° C ist, werden die Blätter rot.

 Ökologische Umgebung: Es wird oft an sonnigen Hängen gefunden. Heimisch in Südwestchina, Nordchina, ist es hauptsächlich im Norden, Südwesten Chinas und im Unterlauf des Jangtse verbreitet. Es wird auch in Südeuropa, Syrien, Iran, Pakistan hergestellt.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter