Herba Oldenlandiae(Oldenlandia).

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Die TCM-Kräuterkunde wird auch als Pharmazeutika der Traditionellen Chinesischen Medizin oder Chinesische Pharmazie bezeichnet. Sie ist der Zweig der Gesundheitswissenschaften, der sich mit der Zubereitung, Abgabe und ordnungsgemäßen Verwendung chinesischer Kräuter befasst. Es besteht hauptsächlich aus der Einführung chinesischer Arzneimittel, der Klassifizierung chinesischer Kräuter, Formeln und Patentarzneimitteln.

Klassifikationen von Kräutern:Kräuter, die Hitze beseitigen und Toxinen entgegenwirken.

 TCM Herbs Icon05 Einleitung: Kräuter, die Hitze beseitigen und Toxinen entgegenwirken: an agent or substance herbs that counteracts heat toxins or fire toxins, mainly indicated in the treatment of boils, sores, abscess, erysipelas, epidemic infectious diseases, mumps, dysentery, insect or snake bite, and burns.

 
Klassifikationen von Kräutern.

 TCM Herbs Icon 05 Einleitung: Die Kräuter, die Hitze klären und Toxinen entgegenwirken, sind bekannt, einschließlich:,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.

 ✵Bis zum 10. Oktober 2019 gibt es total [28] Arten von gängigen TCM-Kräutern, [43] Arten verwandter Pflanzenarten, [3] Pilzarten werden in dieser Kategorie erfasst. Diese Kräuter, die Hitze klären und Toxinen entgegenwirken, werden kurz separat vorgestellt:

 
Herba Oldenlandiae(Oldenlandia).

 Herba Oldenlandiae Kurze Einführung: Das Kraut Herba Oldenlandiae ist die getrocknete gesamte Pflanze von Oldenlandia diffusa (Willd.) Roxb., Oldenlandia corymbosa L. und anderen verwandten Arten (Familie Rubiaceae) Furunkel, Wunden, Abszesse, giftiger Schlangenbiss und Hitzestrangurie. Das Kraut ist allgemein bekannt als Herba Oldenlandiae, Oldenlandia, Bái Huā Shé Shé Cǎo.

 ✵Gemeinsame Kräuterklassiker und offizielle Kräuterklassiker definierten das Kraut Herba Oldenlandiae (Oldenlandia) als die getrocknete gesamte Pflanze von (1) .Hedyotis diffusa Willd. Es ist eine Pflanze der Gattung Hedyotis L., Familie Rubiaceae, Rubiales Ordnung Pflanze. Diese häufig verwendete Art wird eingeführt als:

 Hedyotis diffusa Willd. (1).Hedyotis diffusa Willd:  Es ist allgemein bekannt als Oldenlandia diffusa (Willd.) Roxb. Oder Bái Huā Shé Shé Cǎo (wörtlich bedeutet es Weißes Schlangenzungengras). Kräuter, die sich im Laufe des Lebens ausbreiten, 15 ~ 50 cm groß. Wurzeln schlank, verzweigt, weiß. Stängel leicht quadratisch oder flach zylindrisch, glatt kahl, stark von der Basis verzweigt. Blätter gegenüber; Sessile; Blattspreite linear bis linear lanzettlich, 1 ~ 3,5 cm lang, 1 ~ 3 mm breit, Spitze spitz, oben glatt, unten manchmal leicht rau, Seitenvenen nicht erkennbar. Nebenblätter häutig, Basis zu einer Hülle verbunden, 1 ~ 2 mm lang, Apex apikal. Blüten einzeln oder gepaart in Blattachseln, oft mit kurzen dicken Stielen, selten sitzend; Kelch einfach kugelförmig, 4-lappig, lappig lanzettlich, 1,5 mm lang, Randwimpern; Krone weiß, trichterförmig, 3,5 ~ 4 mm lang, Spitze 4-lappig, Lappen eiförmig-länglich, ca. 2 mm lang, kahl; 4 Staubblätter,in den Hals der Krone eingesetzt, abwechselnd mit Kronlappen, abgeflachte Filamente, Staubbeutel eiförmig, dorsipar, 2-lokulös, in Längsrichtung gespalten; Eierstock minderwertig, 2 Zellen. Stigma 2 lappig halbkugelförmig. Kapsel abgeflacht, 2 ~ 2,5 mm Durchmesser, lokulizid, Kelch hartnäckig. Samen bräunlich gelb, klein und dreischneidig. Die Blütezeit dauert von Juli bis September und die Fruchtzeit von August bis Oktober.

 Ökologische Umwelt: Sie wächst auf feuchten Feldern, Gräben, Straßenrändern und Wiesen. Ressourcenverteilung: Sie ist im Südosten bis Südwesten Chinas verteilt.

 Hedyotis diffusa Willd. Merkmalidentifikation: Alle zu einer Kugel verdreht, graugrün bis graubraun. Pfahlwurzeln schlank, ca. 2 mm dicke, faserige Wurzeln schlank, graubraun. Stängel fein, lockig, knusprig, leicht zu brechen, zentrales Fruchtfleisch weiß. Blätter faltig, gebrochen, leicht abfallbar; Nebenblätter 1 ~ 2 mm lang. Blüten, Früchte einzeln oder paarweise wachsen in Blattachseln, Blüten oft mit kurzen, leicht dicken Stielen. Kürbis abgeflacht kugelförmig, 2 ~ 2,5 mm im Durchmesser, loculloidal, die Spitze des Kelches 4-lappig, Rand mit kurzen Borsten. Leichter Geruch, milder Geschmack.

 
 

✵ Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter